- Drei Teller

Auktion 406, Kat.-Nr. 24

HERBSTAUKTION 28. UND 29. SEPTEMBER am 28. September 2022

 

Drei Teller

Schätzpreis:
€ 2.000 bis € 2.200

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:

Drei Teller

Meissen, um 1740

 

Porzellan. Goldstaffage. Im Spiegel in rotbraun gehöhter Goldrankenkartusche galante Paare in bäuerlicher Landschaft, auf der Fahne Holzschnittblumen und Insekten mit Schattenrändern. Blaue Schwertermarken, zwei Teller mit Formerzeichen E (Johann G. Eckoldt sen.). Firmenetikett der Kunsthandlung Röbbig, München. Berieben. D. 23,5 cm.

 

Rückert, Rainer, Biographische Daten der Meißener Manufakturisten des 18. Jahrhunderts. München (BNM) 1990, S. 105.



Datierung:
um 1740


Maße:
D. 23,5 cm
Zustand:
Berieben
Vgl:
Rückert, Rainer, Biographische Daten der Meißener Manufakturisten des 18. Jahrhunderts. München (BNM) 1990, S. 105.