- Ein Paar musizierende Putten

Auktion 382, Kat.-Nr. 168

ALTE KUNST am 5. Dezember 2018

 

Ein Paar musizierende Putten

Schätzpreis:
€ 15.000 bis € 20.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 33.020 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Ein Paar musizierende Putten
Süddeutsch, um 1700, Lorenz Luidl (um 1645 Mering - 1719 Landsberg a. Lech)

In schreitend bewegter Haltung, eine Trommel schlagend bzw. eine Posaune blasend. Reich ornamentierte Rüstung, der Harnisch mit Löwenmasken. Linde, rückseitig gehöhlt, best. Sockel und Instrumente erg. Polychrome Fassung rest. Rückseitig hs. Bez. "1847 Preschel(?)" (Restaurierungsvermerk?). H. 95 cm bzw. 97 cm.

(um 1645 Mering - 1719 Landsberg a. Lech)

Zu Luidl vgl. Nagel, Herbert, Lorenz Luidl, ein schwäbisch-bayerischer Bildhauer und seine Werkstatt in Landsberg am Lech, in: Oberbayerisches Archiv Bd. 79. München 1954, S. 1 - 86.

Provenienz: Auktion Weinmüller 74 (7./8. Dezember 1960), Lot 442 (ohne Sockel und Instrumente) - Weinmüller Auktion 123 (22./23. Oktober 1969), Lot 503 (mit Sockel und Instrumenten) - süddeutsche Privatsammlung.


Datierung:
um 1700,


Titel-Zusatz:
In schreitend bewegter Haltung, eine Trommel schlagend bzw. eine Posaune blasend


Provenienz:
Auktion Weinmüller 74 (7./8. Dezember 1960), Lot 442 (ohne Sockel und Instrumente) - Weinmüller Auktion 123 (22./23. Oktober 1969), Lot 503 (mit Sockel und Instrumenten) - süddeutsche Privatsammlung.
Kommentar:
Zu Luidl vgl. Nagel, Herbert, Lorenz Luidl, ein schwäbisch-bayerischer Bildhauer und seine Werkstatt in Landsberg am Lech, in: Oberbayerisches Archiv Bd. 79. München 1954, S. 1 - 86.