Ralph Fleck - Feldstück. 1999

Auktion 403, Kat.-Nr. 543

Moderne Kunst am 2. Dezember 2021 ab 17:30 Uhr

Ralph Fleck

Feldstück. 1999

Schätzpreis:
€ 3.000 bis € 4.000

Differenzbesteuerung    

Folgerechtsabgabe    

Ergebnis:
€ 4.940 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Ralph Fleck

1951 Freiburg i. Breisgau - lebt in Freiburg bzw. Kirchzarten

 

Feldstück. 1999

 

 

Am Unterrand signiert, datiert und betitelt. Öl auf Packpapier. 25 x 25 cm. Blatt arbeitsbedingt gewellt. Stecknadellöcher in den Ecken. An vier Ecken fachgerecht auf Unterlagenkarton aufgelegt. Sonst guter Zustand. Rahmen (nicht ausgerahmt).

 

Seit 2003 hat Ralph Fleck eine Professur für Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg inne. Er war an nationalen und internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen beteiligt und auf Kunstmessen, unter anderem in Amsterdam, Düsseldorf oder London, vertreten. Fleck ist für seine, immer wieder ins Leben gerufene Reihen, von Stadtbildern, Landschaften, See- und Feldstücken bekannt. Ihm geht es nicht primär um die Identifizierbarkeit von Motiven, sondern um die Vermittlung von Eindrücken und optischen Erfahrungen. Dies erzielt der deutsche Künstler durch das Medium der Farbe. Das dicke Übereinanderschichten von lila, blau, grün und orange Tönen erzeugt Materialität, reliefartige Bewegungen und kontrastreiche Erscheinungen. Ein interessanter Selbstversuch ist es, dass auf den ersten Blick wie eine abstrakte Komposition wirkende Werk mit unterschiedlichen Entfernungen zu betrachten. Je näher man steht, desto weniger scheint man zu erkennen, und je weiter entfernt man ist, desto eher lassen sich Umrisse und Szenarien erahnen.

 

 

Provenienz: Vom Künstler direkt erworben. Privatsammlung Deutschland



Signatur-Bez-Vorne:
Am Unterrand signiert, datiert und betitelt
Technik:
Öl
Träger:
auf Packpapier
Maße:
25 x 25 cm
Zustand:
Blatt arbeitsbedingt gewellt. Stecknadellöcher in den Ecken. An vier Ecken fachgerecht auf Unterlagenkarton aufgelegt. Sonst guter Zustand
Rahmen:
Rahmen (nicht ausgerahmt)
Provenienz:
Vom Künstler direkt erworben. Privatsammlung Deutschland