Jakob Philipp Hackert - Zwei Hunde in einer Landschaft

Auktion 922, Kat.-Nr. 4

SONDERAUKTION SCHäFER am 29. Oktober 2015

Jakob Philipp Hackert

Zwei Hunde in einer Landschaft

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 30.000

Ergebnis:
€ 25.400 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Hackert, Jakob Philipp

1737 Prenzlau / Uckermark - 1807 S. Piero di Careggi

 

Zwei Hunde in einer Landschaft

 

Im Hintergrund eine antike Ruine. L. u. signiert und 1780 datiert, r. u. bezeichnet "Portraits de Bush et Slut". Öl auf Holz. 35,9 x 28,2 cm. Rest. Rahmen.

 

Jakob Philipp Hackert und sein Bruder Johann Gottlieb genossen auch durch ihre Tierdarstellungen, vor allem von Hunden, hohes Ansehen bei den Sammlern und Auftraggebern. So malte Johann Gottlieb Hackert die drei Hunde von Lady Hamilton, der Gattin des englischen Ministers, nach dem Leben. Jakob Philipp besaß zeitlebens Hunde, deren Porträts er in verschiedene Gemälde einfügte. Bush und Slut könnten ebenfalls Hackerts eigene Hunde gewesen sein, wir finden sie in gleicher Haltung wieder auf dem Entwurf zu seinem verlorenen Fresko in Cartidello, wo sie zu Füßen König Ferdinands IV. von Neapel dargestellt sind (Neapel, Museo Nazionale di San Martino, Inv.-Nr. 7207).

Zu vorliegendem Gemälde existiert eine ebenfalls 1780 datierte Radierung im Gabinetto Nazionale delle Stampe in Rom (Inv.-Nr. 1723, fol. 20).

 

Literatur: Nordhoff, Claudia / Reimer, Hans, Jakob Philipp Hackert 1737-1807. Verzeichnis der Werke. Bd. II. Berlin 1994, S. 60, WVZ-Nr. 142 (mit Abb. 65). - Bushart, Bruno, Die Entdeckung der Wirklichkeit. Deutsche Malerei und Zeichnung 1765-1815. Ausst.-Kat. Schweinfurt, Museum Georg Schäfer, 15. Juni - 2. November 2003. Schweinfurt 2003, S. 86, Kat.-Nr. 60 mit Farbtafel S. 80.

 

Provenienz: Kunsthandel Neumeister & Gräf, München (1955).



Titel-Zusatz:
Im Hintergrund eine antike Ruine


Signatur-Bez-Vorne:
L. u. signiert und 1780 datiert, r. u. bezeichnet "Portraits de Bush et Slut"
Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
35,9 x 28,2 cm
Zustand:
Rest
Rahmen:
Rahmen
Provenienz:
Kunsthandel Neumeister & Gräf, München (1955).
Kommentar:
Jakob Philipp Hackert und sein Bruder Johann Gottlieb genossen auch durch ihre Tierdarstellungen, vor allem von Hunden, hohes Ansehen bei den Sammlern und Auftraggebern. So malte Johann Gottlieb Hackert die drei Hunde von Lady Hamilton, der Gattin des