Schwaben - Grablegung ChristiSchwaben Anf. 16. Jh. (?)

Auktion 351, Kat.-Nr. 346

AUKTION A 351 IN MüNCHEN, BARER STR. 37, AM am 30. März 2011

Schwaben

Grablegung ChristiSchwaben Anf. 16. Jh. (?)

Schätzpreis:
€ 1.600 bis € 1.800

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 2.286 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Schwaben, Anfang 16. Jh. (?)Grablegung Christi,vor weiter Hügellandschaft. Dahinter stehend Maria und Johannes, davor Magdalena mit dem Salbgefäß. Alle in faltenreich drapierten Gewändern, Dreiviertelrelief in Linde, min. besch., auf schmale Nadelholzplatte montiert.39,5 x 33 cm.Provenienz: Rückseitig auf der Platte das Siegel der Grafen von Waldbott-Bassenheim. Darunter aufgeklebter Zettel: "Carl Förstersche Kunst-Auktion, Illustrierter Catalog der ausgezeichneten kunst- und culturhistorischen Sammlung aus dem Besitze seiner Erlaucht desa Herrn Hugo Graf von Waldbott-Bassenheim". Es ist dies ein Blatt aus dem Versteigerungskatalog des Klosterbesitzes von Buxheim vom 13. September 1883, der auf die Provenienz dieses Stückes hinweisen soll.