Italien o. Österreich - Hl.ChristophorusHolz geschn., gef., r. Arm Christi fehlt, besch.; vgl. Muenchner Jb 1910 II, S. 192

Auktion 348, Kat.-Nr. 247

AUKTION 348 UND VARIA 195 IN MüNCHEN, BARER STR. 37, AM am 30. Juni 2010

Italien o. Österreich

Hl.ChristophorusHolz geschn., gef., r. Arm Christi fehlt, besch.; vgl. Muenchner Jb 1910 II, S. 192

Schätzpreis:
€ 7.000 bis € 0

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 5.461 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Italien 15. / 16. Jh.Hl. Christophorusin einer stilisierten Woge stehend, den Jesusknaben mit langem, gegürtetem Kleid auf der rechten Schulter. Christophorus trägt einen knielangen, in weichen Falten von den Schultern herabfallenden Mantel, der unter dem linken Arm gerafft wird. Die Skulptur ist in den norditalienischen Raum zu lokalisieren. Laubholz, rückseitig geflacht, Rückseite des Sockels erg. Alte polychrome Fassung, besch.H. 72 cm.Provenienz: Sammlung Baron Heinrich von Tucher.Lit.: Braun-Troppau, Edmund Wilhelm, Die Sammlung Tucher, in: Münchner Jahrbuch der bildenden Kunst 5 (1910), S. 179 - 208, hier: S. 191 u. Abb. 17.