Wilhelm List - "Die Malerei"

Auktion 374, Kat.-Nr. 236

ALTE KUNST am 7. Dezember 2016

Wilhelm List

"Die Malerei"

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 6.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 5.080 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

LIST, WILHELM

1864 Wien - 1918 ebenda

 

"Die Malerei"

 

R. in der Darstellung signiert und im Unterrand betitelt. Tempera, goldgehöht auf leicht geripptem Bütten. BA 32,5 x 22,5 cm. Unter Passepartout montiert. Rahmen min. besch.

 

Wilhelm List studierte an der Wiener Akademie unter Christian Griepenkerl, in München bei Ludwig von Löfftz und Paul Hoecker, in Paris ab 1894 bei William Bouguereau. 1897 zählte er in Wien zu den Mitbegründern der Secession, die er aber zusammen mit der Gruppe um Gustav Klimt 1905 wieder verließ. Lists Oeuvre ist klar geprägt vom Wiener Secessionsstil und vom Symbolismus, deren Themen sich auch in seinen Arbeiten widerspiegeln.

 

Provenienz: Sothebys, München, Deutsche und Österreichische Malerei und Zeichnungen nach 1800, 2. Dezember 1997, Kat.-Nr. 189.



Signatur-Bez-Vorne:
R. in der Darstellung signiert und im Unterrand betitelt
Technik:
Tempera, goldgehöht
Technik-Träger:
auf leicht geripptem Bütten
Maße:
BA 32,5 x 22,5 cm
Zustand:
Unter Passepartout montiert
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Sothebys, München, Deutsche und Österreichische Malerei und Zeichnungen nach 1800, 2. Dezember 1997, Kat.-Nr. 189.