Johann Georg Edlinger - Herzog Wilhelm in Bayern

Auktion 365, Kat.-Nr. 1034

ALTE KUNST 365 am 24. September 2014

Johann Georg Edlinger

Herzog Wilhelm in Bayern

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 5.000

Ergebnis:
€ 20.320 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Edlinger, Johann Georg

1741 Graz - 1819 München

 

Herzog Wilhelm in Bayern

 

(1752 Gelnhausen - 1837 Bamberg). Halbfigur nach rechts. Mit dem Stern des Ordens des Hl. Hubertus. Öl auf Lwd. 91 x 71 cm. Doubliert. Rest. Rahmen min. besch.

 

Rücks. Klebeetikett Galerie Heinemann, München, mit Nummerierung 19016. Wilhelm, Pfalzgraf und Herzog von Gelnhausen, war seit 1799 der erste Herzog in Bayern. Bereits 1797 hatte er mit Maximilian Joseph von Pfalz-Zweibrücken, dem späteren König Maximilian I. Joseph, den sog. Ansbacher Hausvertrag geschlossen, in welchem die Einheit und Unteilbarkeit der wittelsbachischen Länder festgelegt wurde. 1813 erwarb Herzog Wilhelm das Kloster Banz bei Bad Staffelstein, nach seinem Tode wurde sein Herz in die ehemalige Klosterkirche überführt. Bei vorliegendem Gemälde handelt es sich um eine wohl eigenhändige Replik nach dem Gemälde in der Landshuter Stadtresidenz bzw. dem bei Schenk aufgeführten Original aus dem Jahre 1788. Vgl. Schenk, Rolf, Der Münchner Porträtmaler Johann Georg Edlinger. Monographie und Werkskatalog (= Miscellanea Bavarica Monacensia Bd. 107). München 1983, S. 84, WVZ-Nr. 48 (mit Abb.): das Gemälde in der Landshuter Stadtresidenz. Dort auch Hinweis auf das signierte Original aus dem Jahre 1788, 1924 als im Besitz der Herzogin Marie José in Bayern, der Witwe Herzog Karl Theodors in Bayern, befindlich erwähnt.

 

Provenienz: Slg. Billand, Kaiserslautern. - Galerie Heinemann, München (1933). - Slg. Prinz Konrad von Bayern.



Titel-Zusatz:
(1752 Gelnhausen - 1837 Bamberg). Halbfigur nach rechts. Mit dem Stern des Ordens des Hl. Hubertus


Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
91 x 71 cm
Zustand:
Doubliert. Rest
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Slg. Billand, Kaiserslautern. - Galerie Heinemann, München (1933). - Slg. Prinz Konrad von Bayern.
Kommentar:
Rücks. Klebeetikett Galerie Heinemann, München, mit Nummerierung 19016. Wilhelm, Pfalzgraf und Herzog von Gelnhausen, war seit 1799 der erste Herzog in Bayern. Bereits 1797 hatte er mit Maximilian Joseph von Pfalz-Zweibrücken, dem späteren König Maximi