- Hl. Magdalena

Auktion 924, Kat.-Nr. 1005

JUBILÄUMSAUKTION 90 JAHRE RUDOLF NEUMEISTER am 1. Dezember 2015

 

Hl. Magdalena

Schätzpreis:
€ 6.000 bis € 8.000

Regelbesteuerung    

Ergebnis:
€ 8.255 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Hl. Magdalena
Ulm, um 1500

Dreiviertelrelief. Die Heilige auf polygonalem Sockel stehend, mit beiden Händen das Salbgefäß haltend. In teils abknickenden Schüsselfalten vor den Körper gezogener Umhang. Linde, rückseitig geflacht, best. Reste alter polychromer Fassung. Rückseitig bez. " ... Kloster Heggbach ..." (ehem. Zisterzienserkloster b. Ulm). H. 102 cm.

Ulmer Meister im Umkreis des Daniel Mauch. Vgl. etwa die Gewandbildung Mariens aus der Anbetung der Könige Daniel Mauchs in der Alpenländischen Galerie Kempten, abgeb. in: Reinhardt, Brigitte/Leisterschneider, Eva (Hrsg.),Daniel Mauch. Bildhauer im Zeitalter der Reformation (Ausst. Kat. Stadt Ulm. Ulmer Museum. Ostfildern 2009, S. 185.


Datierung:
um 1500


Titel-Zusatz:
Dreiviertelrelief. Die Heilige auf polygonalem Sockel stehend, mit beiden Händen das Salbgefäß haltend. In teils abknickenden Schüsselfalten vor den Körper gezogener Umhang


Kommentar:
Ulmer Meister im Umkreis des Daniel Mauch. Vgl. etwa die Gewandbildung Mariens aus der Anbetung der Könige Daniel Mauchs in der Alpenländischen Galerie Kempten, abgeb. in: Reinhardt, Brigitte/Leisterschneider, Eva (Hrsg.),Daniel Mauch. Bildhauer im Zeit