Bon Voyage! Auf Tour durch Frankreich. Mit Kunstwerken aus der SEPTEMBERAUKTION


Während in Deutschland Murnau, Ahrenshoop und Worpswede angesagt waren, zieht es (neo-)- impressionistische Maler in Frankreich an die wilden Küsten des Nordens und in den Süden mit seinem gleißenden Licht. Die Maler wirken als Autodidakten oder finden sich in stilbildenden Schulen wie Pont-Aven in der Bretagne zusammen, die wegweisende Impulse für die Moderne gaben. Von künstlerischen Verortungen in Frankreich erzählen mehrere Werke, die im September bei NEUMEISTER zum Aufruf kommen. Folgen wir also Henry Moret zu den Tangsammlern im Finistère, Henri Joseph Harpignies an die Quelle der Loire und Achille Laugé in den Hafen von Collioure. Und lassen Sie uns auch den Bogen spannen zu Otto Dix – nur Insider werden wissen, dass sich der Protagonist der Neuen Sachlichkeit nicht nur von der Großstadt, sondern auch von südfranzösischen Dörfern inspirieren ließ. Bon voyage! 


HENRI JOSEPH HARPIGNIES:
NAH AN DER QUELLE

HENRI JOSEPH HARPIGNIES
1819 Valenciennes – 1916 Saint-Privé (Yonne)

„LA LOIRE PRÈS SOURCE“

Öl auf Leinwand
131,5 × 163 cm

AUKTION 406 // LOT 716
ERGEBNIS: € 6.500 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 

 


HENRY MORET:
LA BRETAGNE, MON AMOUR.

HENRY MORET
1856 Cherbourg  – 1913 Paris

„RAMASSEURS DE GOÉMON – FINISTÈRE“

Öl auf Leinwand
61 × 81,5 cm

AUKTION 406 // LOT 717
ERGEBNIS: € 91.000 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 

Provenienz: Galerie Durand-Ruel, Paris. Gemälde-Galerie Abels, Köln (1967). Süddeutsche Privatsammlung.


MARKTFRISCH: 
FERNAND LEGOUT-GÉRARD

FERNAND LEGOUT-GÉRARD
1854 Saint-Lô – 1924 Paris

BRETONISCHER MARKTTAG

Öl auf Holz
21,8 × 27,2 cm

AUKTION 406 // LOT 718
ERGEBNIS: € 3.380 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 


ACHILLE LAUGÉ:
EIN SANFTES GEFÜHL DER RUHE

ACHILLE LAUGÉ
1861 Arzenz  – 1944 Cailhau

HAFEN VON COLLIOURE 1928

Öl auf Leinwand
50 × 72 cm

AUKTION 406 // LOT 834
ERGEBNIS: € 26.000 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 


OTTO DIX
„ICH STEHE VOR DER LANDSCHAFT WIE EINE KUH.“ 

OTTO DIX
1891 Untermhaus – 1969 Singen

SÜDFRANZÖSISCHES DORF 1959

Aquarell und Deckweiß auf bräunlichem Karton.
38 × 56 cm

AUKTION 406 // LOT 842
ERGEBNIS: € 16.900 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 


ERNST HECKEL
DEN BERG IM BLICK 

ERNST HECKEL
1883 Döbeln/Sachsen – 1970 Rudolfzell

HOCHGEBIRGE. 1928

Aquarell über Bleistift auf Bütten
56 × 69 cm

AUKTION 406 // LOT 824
ERGEBNIS: € 10.400 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 

HIGHLIGHTS AUKTION MODERNE CONTEMPORARY ART

29. SEPTEMBER, 17 UHR


Ein fantastisches Leben

ERNST FUCHS 


ist Mitbegründer und einflussreichster Vertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Die teils apokalyptischen Sujets sind von Traumvisionen, antiken Mythen und religiösen Stoffen beeinflusst. In der Malweise fühlt man sich den Alten Meistern und ihrer technischen Perfektion verpflichtet.

ARBEITEN AUF PAPIER
KLASSISCHE MODERNE
ARBEITEN AUF PAPIER
ZEITGENÖSSISCHE MODERNE
GEMÄLDE
KLASSISCHE MODERNE
GEMÄLDE
ZEITGENÖSSISCHE MODERNE
SKULPTUREN
ZEITGENÖSSISCHE KUNST
FOTOGRAPHIEN