Collecting PASSION


Wolfgang Trauwitz, geboren 1927 in Hirschfelde bei Zittau, war – als er 1970 verstarb – Mitinhaber und „Spiritus rector“ der Stuttgarter Kunsthandlung Hauth. Er prägte den Stuttgarter Kunsthandel durch seine barocke, phantasie- und redegewandte Persönlichkeit. 


Wolfgang Trauwitz:

Der KUNST DES BAROCKS ein Leben lang verbunden


Wolfgang Trauwitz studierte an der Tübinger Universität, wo er in Wilhelm Boeck einen akademischen Lehrer fand, der als Kenner der süddeutschen Barockbildhauerei galt und sein Wissen und seine Begeisterung hierfür auf seinen Schüler übertrug. Der Kunst des Barocks sollte sich Wolfgang Trauwitz selbst ein Leben lang verschreiben. Seiner Kenntnis und seinem Forscherdrang sind zahlreiche Entdeckungen und Zuschreibungen im Bereich der barocken Zeichnungen, der gemalten und modellierten Bozzetti und der Druckgraphik geschuldet. Auch Glas sammelte er mit großer Leidenschaft. 

Wolfgang Trauwitz übertrug dieses Wissen und seine Begeisterungsfähigkeit in seine Tätigkeit als Kunsthändler. Dr. Heinrich Geissler, im gleichen Jahr wie Wolfgang Trauwitz geboren und in der kunsthistorischen Forschung bis zu seinem Tod 2020 selbst eine unangefochtene Instanz, würdigte Trauwitz in einem Nachruf der „Weltkunst“: „In seiner Erscheinung und Lebensart erinnerte er an die großartig lebensvollen Charaktere in Dickens’ Romanen. Er war eine unverwechselbare Persönlichkeit mit der Kraft zum Unzeitgemäßen, der Kunst leidenschaftlich verschrieben.“

Nachdem bereits in den vergangenen Jahren teils bedeutende Ölskizzen und Zeichnungen aus Trauwitz’ ehemaligem Besitz anonym (durch die akribischen Notizen auf den Rückseiten für Kenner*innen jedoch problemlos identifizierbar) versteigert wurden, freut sich NEUMEISTER nun, ein breites Spektrum von Objekten aus seinem Nachlass anbieten zu dürfen, die von dessen Sammelleidenschaft zeugen: Der Bogen spannt sich von kleinen Modellen (Bozzetti) barocker Bildhauer (Lot 178, 181  – 183, 185) über eine reich mit Rocaillen beschnitzte Dose (Lot 145) und eine seltene Nymphenburger Porzellanfigur (Lot 81) bis hin zu dem großen Komplex vorwiegend barocker Graphik: Hier sind alle in diesem Bereich führenden, v. a. süddeutschen und österreichischen Künstler dieser Epoche vertreten: Franz Anton Maulbertsch (Lot 529  – 533, 536) mit fünf Radierungen und einer ihm zugeschriebenen Zeichnung, Paul Troger (Lot 523  – 526, 528) mit sechs Blättern hervorragender Druckgraphik. Eine aquarellierte, äußerst -elaborierte Darstellung Franz Martin Kuens des Chorfreskos von St. Ulrich in Eresing (möglicherweise der Freigabeentwurf) führt uns in das bayerische Schwaben (Lot 513). Und hier bestechen, ja verführen geradezu, zwei kleine Andachtsbildchen von der Hand des Gottfried Bernhard Goetz, gefertigt in der höchst komplizierten und arbeitsintensiven Technik der farbigen Radierung „à la poupée“ (Lot 514 und 518).

- Allegorie der Malerei aus einer Serie der Freien Künste

Auktion 406, Kat.-Nr. 81

Schätzpreis € 1.000 bis € 1.200
Ergebnis € 7.150 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

- Kopf eines Greises

Auktion 406, Kat.-Nr. 178

Schätzpreis € 300 bis € 400
Ergebnis € 845 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

- Vasenbozzetto

Auktion 406, Kat.-Nr. 181

Schätzpreis € 800 bis € 1.200
Ergebnis € 1.170 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

- Draperie mit Putten

Auktion 406, Kat.-Nr. 182

Schätzpreis € 600 bis € 800
Ergebnis € 4.290 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

- Christus mit Dornenkrone

Auktion 406, Kat.-Nr. 183

Schätzpreis € 500 bis € 700
Ergebnis € 1.690 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

- König David und hl. Cecilia

Auktion 406, Kat.-Nr. 185

Schätzpreis € 300 bis € 400
Ergebnis € 845 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Franz Martin Kuen - Pfarrer Joseph Zwick als Fürbitter seiner Gemeinde

Auktion 406, Kat.-Nr. 513

Schätzpreis € 1.500 bis € 2.000
Ergebnis € 4.550 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Gottfried Bernhard Goetz (Göz) - "S. ANGELUS CUSTOS"

Auktion 406, Kat.-Nr. 514

Schätzpreis € 300 bis € 400
Ergebnis € 2.340 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Gottfried Bernhard Goetz (Göz) - "S. Theresia"

Auktion 406, Kat.-Nr. 518

Schätzpreis € 300 bis € 400
Ergebnis € 325 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Paul Troger - David mit dem Haupte des Goliath

Auktion 406, Kat.-Nr. 523

Schätzpreis € 350 bis € 400
Ergebnis € 845 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Paul Troger - Die Ruhe auf der Flucht nach Äpyten

Auktion 406, Kat.-Nr. 524

Schätzpreis € 500 bis € 550
Ergebnis € 1.430 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Paul Troger - Pietà (Christus im Schoße seiner Mutter mit Hll. Johannes und Maria Magdalena) - Mater dolorosa, von Engeln betrauert

Auktion 406, Kat.-Nr. 525

Schätzpreis € 400 bis € 450
Ergebnis € 481 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Paul Troger - Apotheose der Pallas Athene. 1724

Auktion 406, Kat.-Nr. 526

Schätzpreis € 400 bis € 500
Ergebnis € 520 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Paul Troger - Italienischer Hirtenknabe mit Stab - Landschaft mit ruhendem Esel

Auktion 406, Kat.-Nr. 528

Schätzpreis € 500 bis € 600
Ergebnis € 1.040 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Franz Anton Maulbertsch - Christus und der Hauptmann von Kapernaum

Auktion 406, Kat.-Nr. 529

Schätzpreis € 350 bis € 400
Ergebnis € 715 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Franz Anton Maulbertsch - Jesus reicht den Gläubigen das Abendmahl, rechts der Hl. Petrus

Auktion 406, Kat.-Nr. 531

Schätzpreis € 600 bis € 700
Ergebnis € 1.235 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Franz Anton Maulbertsch - Der Hl. Petrus segnet die Apostel

Auktion 406, Kat.-Nr. 532

Schätzpreis € 500 bis € 600
Ergebnis € 7.800 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Franz Anton Maulbertsch - "Ein Charlatan auf seinem Gerüste, vor ihm rechts viel Volk"

Auktion 406, Kat.-Nr. 533

Schätzpreis € 1.200 bis € 1.500
Ergebnis € 9.750 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Honoré Daumier

Juristen in Serie 


Kriege, Revolutionen, Wirtschaftskrisen, Hungerkatastrophen, Epidemien, aber auch bahnbrechende Erfindungen wie Gaslicht, Eisenbahn, Elektrizität und Fotographie. Die epochalen Umwälzungen des 19. Jahrhunderts begleiten Leben und Schaffen Honoré Daumiers (1808-1879) von der Julimonarchie unter Bürgerkönig Louis Philippe über die Revolution von 1848 und die Zweite Republik bis zum Zweiten Kaiserreich unter Napoleon III