CHILLIDAS VISIONEN


Eduardo Chillidas künstlerische Motive konzentrieren sich stets auf das zentrale Thema des Raumes, und – erweitert – des leeren Raumes und seiner Metamorphosen. Der Raum dient als kraftvolle Metapher für Existenz, Freiheit und menschliche Beziehungen.

Als bedeutender Vertreter der Bildhauerkunst ist Eduardo Chillida nicht nur für seine monumentalen Skulpturen aus Eisen und Granit bekannt, sondern zeigt auch ein tiefes Engagement für die Druckgrafik als Ausdrucksmittel seiner künstlerischen Vision.

In unserer März-Auktion werden gleich mehrere Blätter Chillidas aufgerufen, allen voran die Aquatintaradierung „Euzkadi IV“ von 1976, die sich durch Größe, autonome Form und eine reichhaltige Farbstruktur auszeichnet. Die subtilen Nuancen erzeugen hier eine faszinierende räumliche Tiefe, während die dynamische Interaktion zwischen Hell und Dunkel dem Werk eine elegante und harmonische Balance verleiht.

 

 

 


EDUARDO CHILLIDA
1924 San Sebastiàn – 2002 ebenda

EUZKADI IV (BASKENLAND). 1976 

Aquatintaradierung.
87,5 × 115 cm

AUKTION 412 // LOT 471

ERGEBNIS: € 15.600 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 

 

 


EDUARDO CHILLIDA
1924 San Sebastiàn - 2002 ebenda

BATZ (VERSAMMLUNG). 1984 

Aquatintaradierung.
20 × 16,5 cm

AUKTION 412 // LOT 474

ERGEBNIS: € 3.640 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 

 

 


EDUARDO CHILLIDA
1924 San Sebastiàn - 2002 ebenda

ESKU IX. (HAND) 1973

Kaltnadelradierung.
14 × 18 cm

AUKTION 412 // LOT 470

ERGEBNIS: € 2.340 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 

 

 


EDUARDO CHILLIDA
1924 San Sebastiàn - 2002 ebenda

ZABALDU (SICH ERSCHRECKEN). 1989

Aquatintaradierung.
12 × 20,5 cm

AUKTION 412 // LOT 475

ERGEBNIS € 5.850 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 

 

 


EDUARDO CHILLIDA
1924 San Sebastiàn - 2002 ebenda

OHNE TITEL. 1980

Holzschnitt und Prägedruck.
38 × 28 cm

AUKTION 412 // LOT 473

ERGEBNIS: € 1.560 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

 

 


HIGHLIGHTS


KUNSTHANDWERK
SCHMUCK
ALTE KUNST
MODERNE
VINTAGE FASHION AND PEOPLE