Albrecht Adam - Napoleon am Abend des 23. April 1809 vor der brennenden Stadt Regensburg

Auktion 389, Kat.-Nr. 645

Gemälde und Graphiken 15. – 20. Jh. am 24. September 2020

Albrecht Adam

Napoleon am Abend des 23. April 1809 vor der brennenden Stadt Regensburg

Schätzpreis:
€ 8.000 bis € 12.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 25.400 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
Albrecht Adam
1786 Nördlingen - 1862 München

Napoleon am Abend des 23. April 1809 vor der brennenden Stadt Regensburg


L. u. signiert und 1840 datiert. Öl auf Holz. 45 x 36,5 cm. Rest. Rahmen.

Es handelt sich bei vorliegendem Gemälde um eine Ausschnittkopie aus den großformatigen Darstellungen "Napoleon und sein Stab vor Regensburg am 23. April 1809", wovon es zwei Fassungen, beide aus dem Jahr 1840, gibt (Niedersächsisches Landesmuseum, Hannover bzw. Historisches Museum der Stadt Regensburg). Der hier gezeigte Ausschnitt mit dem Schimmel im Profil ist aus dem Gemälde in Regensburg, Inv.-Nr. K 1919/1.
Im Gegensatz zu den großformatigen Versionen, die das Kampfgeschehen thematisieren, zeigt der Künstler einen kontemplativen Blick des Kaiserlichen Feldherren auf seine Einnahme der Stadt. Derartige "Besinnungsbilder" finden sich im Werk des Künstlers mehrmals.

Laut Dr. von Hase-Schmundt sind einige Partien, so z. B. die Arme und Hände des Kaisers, von der Hand eines Schülers Adams, in diesen Jahren vermutlich seines Sohnes Franz.

Gutachten Dr. Ulrike von Hase-Schmundt, München, 8. August 2020.


Signatur-Bez-Vorne:
L. u. signiert und 1840 datiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
45 x 36,5 cm
Zustand:
Rest
Rahmen:
Rahmen
Echtheit:
Gutachten Dr. Ulrike von Hase-Schmundt, München, 8. August 2020.