Carl Spitzweg - Katzenkonzert

Auktion 390, Kat.-Nr. 629

Gemälde und Graphiken 15. – 20. Jh. am 3. Dezember 2020

Carl Spitzweg

Katzenkonzert

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 25.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:
Carl Spitzweg
1808 München - 1885 ebenda

Katzenkonzert


R. u. mit S im Rhombus bezeichnet. Rücks. Klebetikett Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München, mit Nummerierung 4430 und hs. Nummerierung 38. Öl auf Lwd. auf starkem Karton. 24 x 20,5 cm. Rest. Rahmen.

Das nächtliche Treiben der Katzen auf den Dächern der verwinkelten Stadt hat die Bewohner aus dem Schlaf gerissen, drohend stehen sie an den Fenstern. Das spätestens seit 1916 (s. u.) bekannte Gemälde findet in einer anderen bekannten und mehrmals wiederholten Darstellung im Schaffen des Künstlers ein thematisches Gegenstück: "Wo brennts" (WVZ Wichmann, Nrn. 449-452): Nicht nur, dass auch hier die Tiefenstaffelung der altertümlichen Architektur sehr vergleichbar - wenngleich spiegelbildlich - behandelt wird. Auch die karikierende Darstellung der Protagonisten lässt den gemeinsamen, für seinen hintersinnigen Humor bekannten und seine Umwelt scharf beobachtenden Schöpfer erkennen. Es handelt sich bei vorliegendem Gemälde um eine Momentaufnahme eines spontanen Einfalles, mit schnellem Pinsel auf die Leinwand gebannt.

Literatur: Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München, Nachtragswerk I zur großen Katalogausgabe 1916, S. 34: Abbildung des "Katzenkonzerts". - Lt. Angaben bei Roennefahrt (s. u.): Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München, Katalogausgabe September 1916, Kat.-Nr. 38 (mit Abb. S. 9). - Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, Berlin, Ausstellung zur Eröffnung des neuen Hauses, Juni 1927, Kat.-Nr. 322. - Roennefahrt, Günther, Carl Spitzweg. Beschreibendes Verzeichnis seiner Gemälde, Ölstudien und Aquarelle. München 1960, S. 228, WVZ-Nr. 864 (mit Abb.).

Provenienz: Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München (bis 1931). - Privatbesitz Süddeutschland.


Signatur-Bez-Vorne:
R. u. mit S im Rhombus bezeichnet
Signatur-Bez-Recto:
Rücks. Klebetikett Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München, mit Nummerierung 4430 und hs. Nummerierung 38
Technik-Träger:
Öl auf Lwd. auf starkem Karton
Maße:
24 x 20,5 cm
Zustand:
Rest
Rahmen:
Rahmen
Provenienz:
Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München (bis 1931). - Privatbesitz Süddeutschland.
Kommentar:
Literatur: Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München, Nachtragswerk I zur großen Katalogausgabe 1916, S. 34: Abbildung des "Katzenkonzerts". - Lt. Angaben bei Roennefahrt (s. u.): Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, München, Katalogausgabe September 1916, Kat.-Nr. 38 (mit Abb. S. 9). - Moderne Galerie, Heinrich Thannhauser, Berlin, Ausstellung zur Eröffnung des neuen Hauses, Juni 1927, Kat.-Nr. 322. - Roennefahrt, Günther, Carl Spitzweg. Beschreibendes Verzeichnis seiner Gemälde, Ölstudien und Aquarelle. München 1960, S. 228, WVZ-Nr. 864 (mit Abb.).