Les amoureux. Um 1920

Auktion 65, Kat.-Nr. 57

MODERNE, POST WAR & CONTEMPORARY ART   am 7. Juni 2019

Les amoureux. Um 1920

Schätzpreis:
€ 15.000 bis € 18.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 35.560 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Paul, Gen (Eugène)
1895 Paris - 1975 ebenda

Les amoureux. Um 1920

Öl auf Leinwand
80 x 65 cm

Rechts unten signiert "Gen Paul".

Provenienz: Direkt vom Künstler erworben / Privatsammlung Köln / Privatbesitz Süddeutschland

Vgl.: Miller J. / Davaine. Gen Paul. Paris 1974, Tafel LXX. / Pierre Ausstellungskatalog. Gen Paul. Enghien Hotel des Ventes, Enghien-les-Bains, 1986, Nr. 13.

Schon in der Kindheit war Pinsel und Papier ein ständiger Wegbegleiter des in Montmartre aufgewachsenen Malers Gen Paul. Es waren vor allem Straßenszenen aus Montmartre mit Musikern und ihren Instrumenten, Blumenstillleben und nicht zuletzt Liebende, die den Künstler während seiner gesamten Schaffenszeit inspirierten. Stilistisch entwickelte er einen eigenen, zum Expressionismus neigenden Stil, doch wie in "Les amoureux" deutlich zu spüren ist, strahlen seine Werke Fröhlichkeit und Optimismus, Lebensbejahung und Interesse an der Unkompliziertheit des Alltags aus. Das Ölgemälde ist in die 1920er Jahre zu datieren und gehört zu seiner brillantesten Schaffensphase. War sein Frühwerk noch stark von seinen Künstlerfreunden, wie Maurice Utrillo und Maurice de Vlaminck beeinflusst, so zeichnet sich sein eigener Malstil durch Dynamik und schnelle Pinselstriche aus. Realismus und Abstraktion gehen fließend ineinander über. Deutlich inspiriert von Vincent Van Gogh, Paul Cezanne und Henri de Toulouse-Lautrec verkörpert "les amoureux" das Spiel zwischen Figuration und Abstraktion. Die Gesichter des Paares sind lediglich angedeutet, die Mimik kaum zu erkennen. Die Gestik jedoch zeigt die Zuneigung füreinander. Heute wird Gen Paul in Fachkreisen als einer der ersten Aktionsmaler und Vorreiter für den Expressionismus angesehen. Die optimistische Haltung seiner Werke beruht nicht zuletzt darauf, dass der Künstler während des 1. Weltkriegs ein Bein verlor und seitdem der Leidenschaft fürs Leben mit einer enormen Willenskraft gegenüber stand.


Signatur-Bez-Vorne:
Rechts unten signiert "Gen Paul"
Technik:
Öl
Träger:
auf Leinwand
Maße:
80 x 65 cm
Provenienz:
Direkt vom Künstler erworben / Privatsammlung Köln / Privatbesitz Süddeutschland
Vgl:
Miller J. / Davaine. Gen Paul. Paris 1974, Tafel LXX. / Pierre Ausstellungskatalog. Gen Paul. Enghien Hotel des Ventes, Enghien-les-Bains, 1986, Nr. 13