Jacques d Arthois - Winterlandschaft

Auktion 390, Kat.-Nr. 556

Gemälde und Graphiken 15. – 20. Jh. am 3. Dezember 2020

Jacques d Arthois

Winterlandschaft

Schätzpreis:
€ 15.000 bis € 20.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:
Jacques d Arthois
1613 Brüssel - 1686 ebenda

Winterlandschaft


Im Vordergrund zwei heimkehrende Jäger mit Hund, im Hintergrund Eisvergnügen vor dem Dorf. L. u. signiert. Öl auf Lwd. 79 x 111,5 cm. Doubliert. Rest. Rahmen min. besch.

Jacques dArthois beschäftigte sich ausschließlich mit Landschaftsmalerei, die er z. T. auch mit religiöser und mythologischer Figurenstaffage belebte. Hauptsächlich waren seine Landschaften jedoch mit profanen Figuren staffiert. Als Landschaftsmaler nimmt dArthois eine wichtige Stellung in der Brüsseler Malerei ein. Stilistisch zeigt sich ein deutlicher Einfluss des berühmten Vorgängers Denis van Alsloot, auch in der Wahl der Landschaftsmotive - bevorzugt aus dem südlich von Brüssel gelegenen Wald von Soignies - sind die Werke beider Künstler verbunden.

Winterlandschaften sind im Schaffen des Jacques dArthois nur vereinzelt anzutreffen und stellen damit für die Sammler ein Rarissimum dar.

Provenienz: Lt. Angaben der Vorbesitzer Geschenk von Konsul Otto Bernheimer (1877-1960), München, an die Familie. - Privatbesitz Süddeutschland.


Titel-Zusatz:
Im Vordergrund zwei heimkehrende Jäger mit Hund, im Hintergrund Eisvergnügen vor dem Dorf


Signatur-Bez-Vorne:
L. u. signiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
79 x 111,5 cm
Zustand:
Doubliert. Rest
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Lt. Angaben der Vorbesitzer Geschenk von Konsul Otto Bernheimer (1877-1960), München, an die Familie. - Privatbesitz Süddeutschland.
Kommentar:
Jacques dArthois beschäftigte sich ausschließlich mit Landschaftsmalerei, die er z. T. auch mit religiöser und mythologischer Figurenstaffage belebte. Hauptsächlich waren seine Landschaften jedoch mit profanen Figuren staffiert. Als Landschaftsmaler nimmt dArthois eine wichtige Stellung in der Brüsseler Malerei ein. Stilistisch zeigt sich ein deutlicher Einfluss des berühmten Vorgängers Denis van Alsloot, auch in der Wahl der Landschaftsmotive - bevorzugt aus dem südlich von Brüssel gelegenen Wald von Soignies - sind die Werke beider Künstler verbunden. Winterlandschaften sind im Schaffen des Jacques dArthois nur vereinzelt anzutreffen und stellen damit für die Sammler ein Rarissimum dar.