Albrecht Dürer - Maria mit dem Kinde am Baum

Auktion 389, Kat.-Nr. 501

Gemälde und Graphiken 15. – 20. Jh. am 24. September 2020

Albrecht Dürer

Maria mit dem Kinde am Baum

Schätzpreis:
€ 1.500 bis € 2.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:
Albrecht Dürer
1471 Nürnberg - 1528 ebenda

Maria mit dem Kinde am Baum


(M 34 b; ohne Wz). O. M. monogrammiert und 1513 datiert. Kupferstich auf Bütten. Blattgröße 11,6 x 7,5 cm. Gebräunt. Kleinste Löchlein. Montierungsreste. Rahmen.

Rückseitig handschriftliche Inventarnummern in Bleistift. Ebenda Sammlungsstempel August Artaria (1807-1893), Wien, in Schwarz (Lugt 33), Dr. Julius von Elischer (1846-1909), Budapest, in Schwarz sowie ohne Rahmenlinie in Braun (Lugt 807) und Kupferstichkabinett der Landesbildergalerie (heute Szépmüvészeti Museum), Budapest, in Braun (Lugt 2000 und 2328) mit dem Duplikatsstempel in Rot. Der Stempel der Landesbildergalerie in der vorliegenden Form fand bis 1906 Verwendung.

Im Jahre 1900 erwarb das heutige Szépmüvészeti Museum in Budapest unter seinem Direktor M. Térey die bedeutende Sammlung des Arztes Julius von Elischer. Dieser scheint den vorliegenden Kupferstich aus der Privatsammlung des nicht minder bedeutenden Inhabers der Wiener Kunsthandlung Artaria & Co. erworben zu haben. Die Dürer-Graphiken aus dessen Bestand wurden bei Artaria & Co. vom 6.-13. Mai 1896 versteigert.

Provenienz: Privatsammlung August Artaria, Wien. - Dr. Julius von Elischer, Budapest. - Kupferstichkabinett der Landesbildergalerie (Szépmüvészeti Museum), Budapest. - Als Doublette abgegeben. - Aus dem Nachlass eines süddeutschen Sammlers.


Titel-Zusatz:
(M 34 b; ohne Wz)


Signatur-Bez-Vorne:
O. M. monogrammiert und 1513 datiert
Technik:
Kupferstich
Träger:
auf Bütten
Zustand:
Gebräunt. Kleinste Löchlein. Montierungsreste
Rahmen:
Rahmen
Kommentar:
Im Jahre 1900 erwarb das heutige Szépmüvészeti Museum in Budapest unter seinem Direktor M. Térey die bedeutende Sammlung des Arztes Julius von Elischer. Dieser scheint den vorliegenden Kupferstich aus der Privatsammlung des nicht minder bedeutenden Inhabers der Wiener Kunsthandlung Artaria & Co. erworben zu haben. Die Dürer-Graphiken aus dessen Bestand wurden bei Artaria & Co. vom 6.-13. Mai 1896 versteigert. Provenienz: Privatsammlung August Artaria, Wien. - Dr. Julius von Elischer, Budapest. - Kupferstichkabinett der Landesbildergalerie (Szépmüvészeti Museum), Budapest. - Als Doublette abgegeben. - Aus dem Nachlass eines süddeutschen Sammlers.