Heinrich von Zügel - Zwei Schafe mit Lamm

Auktion 383, Kat.-Nr. 361

ALTE KUNST am 20. März 2019

Heinrich von Zügel

Zwei Schafe mit Lamm

Schätzpreis:
€ 18.000 bis € 22.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:
Zügel, Heinrich von
1850 Murrhardt - 1941 München

Zwei Schafe mit Lamm


R. u. signiert und Ortsbezeichnung Murrhardt. Öl auf Lwd. 90 x 120 cm. Min. rest. Rahmen min. besch.

Eugen Diem datierte das Gemälde, das das Stallinnere auf dem Wolkenhof zeigt, in die 1870er Jahre. Als Sohn eines Schafhalters war Heinrich Zügel seine Beobachtungsgabe in die Wiege gelegt worden. 1867 erhielt der 17jährige Unterricht an der Kunstschule in Stuttgart, 1869 besuchte er die große internationale Kunstausstellung in München und sah dort erstmals zwei Bilder von Anton Braith. Daraufhin bezog Zügel in München ein Atelier und trat in die Klasse von Karl Theodor von Piloty ein, dessen Forderung nach einer dramatischen Darstellungsweise ihn aber das Studium kurzerhand wieder abbrechen ließ. Vielmehr waren es erneut die Gemälde von Braith, die ihn während der 1870er Jahre deutlich beeinflussen sollten und ihn zu Kompositionen in einer breiten Palette toniger Valeurs kommen ließen, die dem Realismus verpflichtet sind.

Provenienz: Ehemals Gemälde-Cabinett Unger, München/Sylt. - Neumeister, München, Auktion 239, 13. Mai 1987, Kat.-Nr. 805, Farbtafel 15. - Baden-Württembergische Privatsammlung.

Literatur: Diem, Eugen, Heinrich von Zügel und seine Zeit. Recklinghausen 1986, WVZ-Nr. 19 mit Abb. und Tafel 2.


Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert und Ortsbezeichnung Murrhardt
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
90 x 120 cm
Zustand:
Min. rest
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Ehemals Gemälde-Cabinett Unger, München/Sylt. - Neumeister, München, Auktion 239, 13. Mai 1987, Kat.-Nr. 805, Farbtafel 15. - Baden-Württembergische Privatsammlung.
Literatur:
Diem, Eugen, Heinrich von Zügel und seine Zeit. Recklinghausen 1986, WVZ-Nr. 19 mit Abb. und Tafel 2.