Mia Florentine Weiss - LOVE HATE. 2018

Auktion 926, Kat.-Nr. 297

BENEFIZAUKTION "HELFEN OHNE LIMIT" am 19. Juli 2018

Mia Florentine Weiss

LOVE HATE. 2018

Schätzpreis:
€ 50.000 bis € 70.000

Ergebnis:
€ 50.000



Beschreibung:
Weiss, Mia Florentine
1980 Würzburg - lebt in Berlin

LOVE HATE. 2018

Ambigramm-Skulptur. Stahl, mit rostiger Oberfläche
L. 5 m, H. 2,20 m, T. 60 cm. Gewicht 500 kg. 3 Bodenplatten, je 160 kg


Besichtigungsort: Siegestor München
Spende von Mia Florentine Weiss

Mia Florentine Weiss ist eine deutsche Performance- und Konzeptkünstlerin, die im Spannungsfeld aus Objektkunst und Multimedia agiert. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit individuellen Schutzräumen und deren Antithese sowie die Fragestellung "What is your place of protection?" zieht sich seit 1999 konsequent durch ihr Werk. Häufig stellt sie in ihren Werken die Extreme menschlicher Gefühle gegenüber. Dabei geht Weiss über Grenzen, sucht stets nach Einheit und Widerspruch menschlicher Sehnsüchte, was sie durch den Zusammenfall von Gegensätzen symbolisiert.

Die Ambigramm Skulptur LOVE HATE kann von der einen Seite als LOVE, von der anderen als HATE gelesen werden. Am Münchner Siegestor seit dem 17. Januar aufgestellt, anlässlich des Faust-Festivals München, steht sie nicht nur für die vielschichtigste Ambivalenz dieser menschlichsten aller Gefühle in Goethes berühmtestem Drama, sondern gewinnt neue Bedeutung im 100. Jahr des Endes des Ersten Weltkrieges als weltweites Friedenssymbol in Deutschland, den Hass auf der Welt in Liebe umzuwandeln.
Der Aufstellungsort der beiden LOVE HATE Skulpturen nördlich und südlich des Siegestores könnte kaum idealer sein - lautet doch die Inschrift : DEM SIEG GEWEIHT, VOM KRIEG ZERSTÖRT, ZUM FRIEDEN MAHNEND!

Internationales Renommée erfuhr die Skulptur anlässlich der Kunstmessen Art Basel Miami 2016 sowie als Opnenig-Skulptur der Messe Context Miami. LOVE HATE ist in weltweiten Sammlungen vertreten.


Titel-Zusatz:
Ambigramm-Skulptur


Kommentar:
Besichtigungsort: Siegestor München Spende von Mia Florentine Weiss