- Collieranhänger mit kolumbianischen Smaragden und Diamanten

Auktion 390, Kat.-Nr. 241

KUNSTHANDWERK UND ANTIQUITäTEN AB 14 UHR

SCHMUCK AB 17 UHR am 2. Dezember 2020

 

Collieranhänger mit kolumbianischen Smaragden und Diamanten

Schätzpreis:
€ 15.000 bis € 20.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:
Collieranhänger mit kolumbianischen Smaragden und Diamanten
Deutschland, 1915-1925

Rundankerkette: Weißgold 585/-, gestempelt, Fassungen: Platin 950/- und Gelbgold 585/-, getestet. Diamanten im Übergangsschliff sowie Diamantrosen, zus. ca. 1,80 ct. TCR-CR (I-J-K), SI1-2-3. 2 kolumbianische Smaragdtropfen sowie 1 kleiner Smaragd im drachenförmigen Facettenschliff, zus. ca. 14 ct., tiefes sattes Grün mit einem feinen Jardin. Sehr gut erhaltener Zustand.
L. ca. 44 cm, Anhänger: L. ca. 6,3 cm. Ca. 13,0 g.

Dabei: Originaletui.

Eine Besonderheit der 1920er Jahre war eine betont strenge Gestaltung mit kantigen Elementen, auch der Cabochonschliff erfreute sich großer Beliebtheit.
Diese Pretiose weist noch feine Elemente des Historismus auf. Die Wertschätzung liegt in der Singularität und der kolumbianischen Old Mine Smaragden.

Test Report - Nr. KSB4876, Deutsche Stiftung Edelsteinforschung (DSEF), Idar-Oberstein, 2.09.2020.

BK


Datierung:
1915-1925


Maße:
L. ca. 44 cm, Anhänger: L. ca. 6,3 cm cm
Zustand:
Sehr gut erhaltener Zustand
Dabei:
Originaletui
Echtheit:
Test Report - Nr. KSB4876, Deutsche Stiftung Edelsteinforschung (DSEF), Idar-Oberstein, 2.09.2020
Kommentar:
Eine Besonderheit der 1920er Jahre war eine betont strenge Gestaltung mit kantigen Elementen, auch der Cabochonschliff erfreute sich großer Beliebtheit. Diese Pretiose weist noch feine Elemente des Historismus auf. Die Wertschätzung liegt in der Singularität und der kolumbianischen Old Mine Smaragden.