Adriaen Isenbrant - Thronende Maria mit dem Kind

Auktion 378, Kat.-Nr. 204

ALTE KUNST am 6. Dezember 2017

Adriaen Isenbrant

Thronende Maria mit dem Kind

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 30.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 55.880 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
ISENBRANT, ADRIAEN
um 1480/90 - 1551 Brügge, zugeschrieben

Thronende Maria mit dem Kind

Auf einer Steinbank vor einer Nische mit Renaissanceornament sitzend. Rücks. Klebeetikett mit Provenienzangabe "Collection L. Flamant" und zweifacher, undeutlicher italienischer Ausfuhrstempel vom März 1958. Öl auf Holz. 121,5 x 103 cm. Parkettiert. Rest. Rahmen.

Das vorliegende Gemälde wird vom Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie in Den Haag als Adriaen Isenbrant zugeschriebenes Werk geführt (Abbildungsnummer 61034).

Provenienz: Kunsthandel Curt Benedict, Paris (1934): Diese Provenienzangabe bezieht sich auf eine handschriftliche Notiz Max J. Friedländers auf einer Fotografie des Gemäldes in seinem Fotoarchiv (erwähnt im Datensatz des RKD zu vorliegendem Gemälde - Sammlung L. Flamant (Paris): Es lässt sich nicht nachvollziehen, in welchem Zeitraum sich das Gemälde in dieser Sammlung befand. In diesem Zusammenhang darf der erwähnte italienische Ausfuhrstempel aus dem Jahre 1958 nicht unberücksichtigt bleiben. - Lempertz, Köln, Auktion 27. bis 29. November 1969, Kat.-Nr. 106 (mit Abb.): als Werk Adriaen Isenbrants. Mit abweichender, vom RKD übernommener Maßangabe 121 x 98 cm und Provenienzangabe Flamant (s. o.). - Süddeutsche Privatsammlung.


Titel-Zusatz:
Auf einer Steinbank vor einer Nische mit Renaissanceornament sitzend


Signatur-Bez-Recto:
Rücks. Klebeetikett mit Provenienzangabe "Collection L. Flamant" und zweifacher, undeutlicher italienischer Ausfuhrstempel vom März 1958
Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
121,5 x 103 cm
Zustand:
Parkettiert. Rest
Rahmen:
Rahmen
Kommentar:
Das vorliegende Gemälde wird vom Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie in Den Haag als Adriaen Isenbrant zugeschriebenes Werk geführt (Abbildungsnummer 61034). Provenienz: Kunsthandel Curt Benedict, Paris (1934): Diese Provenienzangabe bezieht sich auf eine handschriftliche Notiz Max J. Friedländers auf einer Fotografie des Gemäldes in seinem Fotoarchiv (erwähnt im Datensatz des RKD zu vorliegendem Gemälde - Sammlung L. Flamant (Paris): Es lässt sich nicht nachvollziehen, in welchem Zeitraum sich das Gemälde in dieser Sammlung befand. In diesem Zusammenhang darf der erwähnte italienische Ausfuhrstempel aus dem Jahre 1958 nicht unberücksichtigt bleiben. - Lempertz, Köln, Auktion 27. bis 29. November 1969, Kat.-Nr. 106 (mit Abb.): als Werk Adriaen Isenbrants. Mit abweichender, vom RKD übernommener Maßangabe 121 x 98 cm und Provenienzangabe Flamant (s. o.). - Süddeutsche Privatsammlung.