James Ensor - La Vengeance de Hop-Frog. 1898

Auktion 64, Kat.-Nr. 2001

KLASSISCHE MODERNE, POST WAR & CONTEMPORARY ART am 7. Dezember 2018

James Ensor

La Vengeance de Hop-Frog. 1898

Schätzpreis:
€ 8.000 bis € 12.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 10.795 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Ensor, James
1860 Ostende - 1949 ebenda

La Vengeance de Hop-Frog. 1898

Radierung und Kaltnadel auf gelblichem Simili-Japan mit breitem Rand
35,7 x 25 cm (55,5 x 43 cm)

Signiert, datiert und betitelt. In der Platte signiert und datiert (18)98.

Werkverzeichnis: Elesh 155 II (von II). / Delteil u. Taevernier 112 II (von II). / Croquis 111 II (von II).

Vorzüglicher feinzeichnender Druck in Braunschwarz des zweiten und endgültigen Zustandes auf besonders breitrandigem Papier.

"La Vengeance de Hop-Frog" ist das Hauptblatt im graphischen Werk James Ensors und illustriert eine Szene aus der 1849 veröffentlichen Erzählung "Hop-Frog" von Edgar Allan Poe: "Die Bilderzählung ist zugespitzt auf den Höhepunkt der Handlung, die Konfrontation von einer Gruppe brennender, als Affen verkleideter Figuren und der - entgegen Poes Schilderung - teilnahmslosen Zuschauermenge. Die historische Schilderung Froissarts von 1393 über eine tragische Begebenheit bei einem Maskenball am Hofe Karl IV. von Frankreich aufnehmend, hat Poe die Geschichte phantasievoll ausgedeutet [...] Ensor interessierte weniger die psychologische Motivation des Grausigen als dessen Hinweis auf die flüchtigen Übergänge zwischen Wirklichkeit und Imagination. Die Maske als Symbol der Undurchschaubarkeit der Realität" (Joachim Heusinger von Waldegg).


Signatur-Bez-Vorne:
Signiert, datiert und betitelt
Signatur-Bez-Recto:
In der Platte signiert und datiert (18)98
Technik:
Radierung und Kaltnadel
Träger:
auf gelblichem Simili-Japan mit breitem Rand
Werkverzeichnis:
Elesh 155 II (von II). / Delteil u. Taevernier 112 II (von II). / Croquis 111 II (von II).