- Kratervase

Auktion 389, Kat.-Nr. 20

KUNSTHANDWERK UND ANTIQUITäTEN - SCHMUCK am 23. September 2020

 

Kratervase

Schätzpreis:
€ 16.000 bis € 20.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:
Kratervase
Wien, 1830, Bemalung Joseph Nigg zugeschrieben


Porzellan. Tlw. vergoldet mit radierten Ornamentbordüren. Umlaufend auf der Wandung bunter Blumendekor vor Parklandschaft mit antikisierender Tempelarchitektur. Pressmarke, Jahresstempel 830, eingepreßte Bossierernummer 25 (für Johann Schmelzer). Vergoldung stellenweise min. übergangen. H. 34 cm.

Joseph Nigg (1782 - 1863) war ein hervorragender österreichischer Blumenmaler, der im Jahr 1800 als Maler von der Wiener Porzellanmanufaktur engagiert wurde und dem 1816 die Aufsicht über die Blumenmalerei übertragen wurde, wobei er das Fach auch an der Manufaktur unterrichtete.
Joseph Nigg mit seinem unverwechselbarer Stil zählt zu den prominentesten Blumenmalern seiner Zeit.


Vgl. Neuwirth, Waltraud / Mrazek, Wilhelm, Wiener Porzellan. Wien 1970, Taf. 95, Nr. 715.


Datierung:
1830,


Maße:
H. 34 cm
Zustand:
Vergoldung stellenweise min. übergangen
Vgl:
Vgl. Neuwirth, Waltraud / Mrazek, Wilhelm, Wiener Porzellan. Wien 1970, Taf. 95, Nr. 715.