- Thronende Maria mit Kind

Auktion 390, Kat.-Nr. 137

KUNSTHANDWERK UND ANTIQUITäTEN AB 14 UHR

SCHMUCK AB 17 UHR am 2. Dezember 2020

 

Thronende Maria mit Kind

Schätzpreis:
€ 12.000 bis € 14.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:
Thronende Maria mit Kind
Schweiz, Anfang 15. Jh.

Frontal ausgerichtet sitzend, das auf dem rechten Knie stehende bekleidete Kind haltend. Der weite Mantel in reichen, symmetrisch v-förmigen Falten über die Beine gezogen. Linde, rückseitig gehöhlt, best. Polychrome Fassungsreste. H. 89 cm.

Die Madonna folgt vermutlich dem Typus des verlorenen Gnadenbildes von Einsiedeln: vgl. Futterer, Ilse, Ein Gnadenbildtypus des weichen Stils in Vorarlberg und sein noch immer nicht bekannter Ursprungs-Standort, in: Denkmalpflege in Vorarlberg. Montfort 18 (1966,2), S. 241 - 249. Vgl. auch dies., Gotische Bildwerke der deutschen Schweiz. Augsburg 1930, S. 27f. sowie Abb. 17ff.

Provenienz: Auktion Ruef 430 (08.-10.07.1987), Kat. Nr. 2253 - süddeutsche Privatsammlung.


Datierung:
Anfang 15. Jh.


Titel-Zusatz:
Frontal ausgerichtet sitzend, das auf dem rechten Knie stehende bekleidete Kind haltend


Provenienz:
Auktion Ruef 430 (08.-10.07.1987), Kat. Nr. 2253 - süddeutsche Privatsammlung.
Kommentar:
Die Madonna folgt vermutlich dem Typus des verlorenen Gnadenbildes von Einsiedeln: vgl. Futterer, Ilse, Ein Gnadenbildtypus des weichen Stils in Vorarlberg und sein noch immer nicht bekannter Ursprungs-Standort, in: Denkmalpflege in Vorarlberg. Montfort 18 (1966,2), S. 241 - 249. Vgl. auch dies., Gotische Bildwerke der deutschen Schweiz. Augsburg 1930, S. 27f. sowie Abb. 17ff.