- Klassische Solitär-Brillantanhängerkette

Auktion 377, Kat.-Nr. 1179

ALTE KUNST & SCHMUCK am 26. September 2017

 

Klassische Solitär-Brillantanhängerkette

Schätzpreis:
€ 14.000 bis € 16.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 15.240 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
KLASSISCHE SOLITÄR-BRILLANTANHÄNGERKETTE
Wohl USA, 2000er Jahre

Anhänger-Fassung: Gelbgold 919/-, mit Palladium-Weißgold rhodiniert, getestet. Schlangenkette: Platin 950/-, getestet. 1 Brillant, ca. 2,38 ct., TCR (I-J), VS1-2; 4 Diamanten im Baguetteschliff, zus. ca. 0,40 ct., TCR (I-J), VVS-VS; 6 Kleinbrillanten, zus. ca. 0,04 ct.
Schlangenkette: L. ca. 50 cm, Anhänger: ca. 2,8 x 1,7 cm. Ca. 27,7 g.

Schauseitig wurde der Brillant in eine Spiegelfassung eingesetzt. Die Diamanten im Baguetteschliff sind in eine Kanal-Fasstechnik eingefasst. Die Enden der Verschlusskette mit Schlangenmotiv sind mit einem Diamant verzierten Karabinerhaken versehen.

Eine Spiegelfassung liegt vor, wenn der eingefasste Edelstein von einem polierten Metallrand umgeben ist. Durch einen Wechsel der Metallfarben (z.B. innere Zargenfassung in Platin, der äußere Rand in Gelb- oder Roségold) kann der eingefasste Edelstein zusätzlich betont werden.

BK


Datierung:
2000er Jahre


Maße:
Schlangenkette: L. ca. 50 cm, Anhänger: ca. 2,8 x 1,7 cm cm
Kommentar:
Eine Spiegelfassung liegt vor, wenn der eingefasste Edelstein von einem polierten Metallrand umgeben ist. Durch einen Wechsel der Metallfarben (z.B. innere Zargenfassung in Platin, der äußere Rand in Gelb- oder Roségold) kann der eingefasste Edelstein zusätzlich betont werden.