Dame auf einer Parkbank am See

Auktion 65, Kat.-Nr. 11

MODERNE, POST WAR & CONTEMPORARY ART   am 7. Juni 2019

Dame auf einer Parkbank am See

Schätzpreis:
€ 30.000 bis € 40.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:
Cucuel, Edward
1870 San Francisco - 1954 Pasadena

Dame auf einer Parkbank am See

Öl auf Leinwand
70 x 88 cm

Links unten signiert. Rahmen.

Echtheitsbestätigung: Die Authentizität der vorliegenden Arbeit wurde von Helmut Krause, Mörfelden-Walldorf, schriftlich bestätigt.

Provenienz: Privatbesitz Süddeutschland

Edward Cucuel begann bereits während seiner Jugend als Illustrator für verschiedene amerikanische Zeitschriften zu arbeiten. Er besuchte unter anderem die Académie des Beaux-Arts in Paris und mehrere Reisen führten ihn in verschiedene europäische und asiatische Länder, bevor er sich 1907 in Berlin nieder ließ. Sein künstlerisches Werk wurde vor allem von den französischen Impressionisten, aber nicht zuletzt auch von Leo Putz beeinflusst, mit dem er mehrere Jahre am Chiemsee lebte. Nach dem Ersten Weltkrieg verbrachte er die Sommer am Starnberger See, wo er vor allem Bilder von Damen vor den lichtdurchfluteten Landschaften des Sees malte. Auch das hier zu sehende Gemälde fällt in diese Kategorie. Auf einer Bank sitzt eine junge Frau in weißem Sommerkleid, die gedankenverloren auf den See blickt. Das bei Cucuel ansonsten so hell scheinende Licht ist hier fast etwas gedämpft und die nachdenkliche Pose der Frau kontrastiert ihr Äußeres, das eher an einen sorglosen Sommertag im Freien denken lässt. Dieser Gegensatz zu den unbekümmerten, in hellem, warmen Licht dargestellten jungen Frauen, die sonst so oft das Thema der in Starnberg entstandenen Bilder Cucuels sind, macht nicht zuletzt den Reiz dieses Bildes aus.


Signatur-Bez-Vorne:
Links unten signiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Leinwand
Maße:
70 x 88 cm
Rahmen:
Rahmen
Echtheit:
Die Authentizität der vorliegenden Arbeit wurde von Helmut Krause, Mörfelden-Walldorf, schriftlich bestätigt.
Provenienz:
Privatbesitz Süddeutschland