Verstecke. Marae I. 1997

Auktion 65, Kat.-Nr. 105

MODERNE, POST WAR & CONTEMPORARY ART   am 7. Juni 2019

Verstecke. Marae I. 1997

Schätzpreis:
€ 12.000 bis € 15.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:
Zimmer, Bernd
1948 Planegg bei München - lebt in Polling und Monteventano

Verstecke. Marae I. 1997

Öl auf Leinwand
160 x 130 cm

Verso auf der Leinwand signiert, datiert und betitelt.

Werkverzeichnis: Koos 1368

Provenienz: Privatbesitz Deutschland

Ausstellung: 1998 Neue Galerie, Landshut / 1998 Galerie Winter, Wiesbaden/ 1999 Galerie Pfefferle, München

Bernd Zimmer ist kein Landschaftsmaler im traditionellen Sinne. Seine Werke erzählen von Natur, Luft und Wasser, von Farbe und Licht. Für Zimmer ist Malen ein reflektierender Prozess über das Gesehene und Erlebte. Natur und Kunst verbinden sich dabei zu einem organischen Ganzen. Zimmers breiter, spontaner Pinselstrich, die impulsiven Farben und großen Formate sind charakteristisch für seine geradezu romantische "Landschaftsmalerei", die er in den letzten Jahrzehnten immer wieder neu erfand - oftmals am Rande der Abstraktion. Immer wieder gibt die eine oder andere Studienreise Anregung für neue künstlerische Auseinandersetzungen. So auch eine Reise nach Indien Anfang der 1990er Jahre, die Auslöser für seine "Himmelsbilder" war, in denen er sich mit der spirituell geprägten Bedeutung von Luft und Himmel auseinandersetzte. (Siehe Kat. Nr. 109).


Signatur-Bez-Vorne:
Verso auf der Leinwand signiert, datiert und betitelt
Technik:
Öl
Träger:
auf Leinwand
Maße:
160 x 130 cm
Werkverzeichnis:
Koos 1368
Provenienz:
Privatbesitz Deutschland
Ausstellung:
1998 Neue Galerie, Landshut / 1998 Galerie Winter, Wiesbaden/ 1999 Galerie Pfefferle, München