Hausmaler-Enghalskrug

Auktion 384, Kat.-Nr. 1

ALTE KUNST UND SONDERAUKTION DER SAMMLUNG MELETTA ART & INTERIEURS am 3. Juli 2019

Hausmaler-Enghalskrug

Schätzpreis:
€ 8.000 bis € 12.000

Regelbesteuerung    

Ergebnis:
€ 25.400 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)



Beschreibung:
Hausmaler-Enghalskrug
Frankfurt/Nürnberg, 1690 - 1700, Werkstatt Abraham Helmhack zugeschrieben

Fayence. Vergoldete Silbermontierung. Kugeliger Korpus auf eingezogenem Rundfuß, hoher Hals mit abgesetztem Rand und gekniffenem Ausguss. Dekor in bunten Muffelfarben: Frontal querovales Medaillon mit der Taufe Christi im Jordan (Mt 3, 16), umgeben von Akanthusranken und Blüten, einem Löwenmaskaron und einem Puttenköpfchen. Rest., min. best., Haarrisse.
H. 30 cm.

"Die Zweifigurengruppe des Mittelbildes nach einer seitenverkehrten Kopie von Matthäus Merians d. Ä. (1593 - 1651): Darstellung der Taufe in seiner Folge der Bibelillustrationen von 1630".

Provenienz: Sammlung Freiherr Gross zu Trockau. - Sammlung Wilhelm Schröder, Hamburg.

Literatur: Bosch, Helmut, Die Nürnberger Hausmaler. München 1984, Nr. 171.


Datierung:
1690 - 1700,


Maße:
H. 30 cm
Zustand:
Rest., min. best., Haarrisse
Provenienz:
Sammlung Freiherr Gross zu Trockau. - Sammlung Wilhelm Schröder, Hamburg.
Literatur:
Bosch, Helmut, Die Nürnberger Hausmaler. München 1984, Nr. 171.