Wolfgang G. Bühler - Kohlestoffbleisteinoxydgrau. 1994

Auktion 406, Kat.-Nr. 883

HERBSTAUKTION 28. UND 29. SEPTEMBER am 28. September 2022

Wolfgang G. Bühler

Kohlestoffbleisteinoxydgrau. 1994

Schätzpreis:
€ 2.500 bis € 3.500

Regelbesteuerung    

Folgerechtsabgabe    

noch erhältlich

Beschreibung:

Wolfgang G. Bühler

1957 Nürnberg - lebt in Nürnberg

 

Kohlestoffbleisteinoxydgrau. 1994

 

 

Verso auf der Leinwand signiert und datiert. Mischtechnik auf Leinwand. 120 x 200 cm.

 

Im Zentrum des Oeuvres Wolfgang Bühlers stehen Oberflächenstrukturen, die geologischen sowie geografischen Gegebenheiten entsprechen, diese jedoch nicht reproduzieren. Insbesondere in seinen Acryl- und Pigmentbildern, die er meist auf Großformaten realisiert, arbeitet er mit dreidimensionalen Oberflächendarstellungen. Indem der Künstler mehrere Farb- und Pigmentschichten auf seine Leinwände aufträgt und diese anschließend mit unterschiedlichsten Werkzeugen bearbeitet - darunter Spachteln und Schraubenziehern - entstehen individuelle Oberflächenlandschaften. Trotz seiner monochromen Farbpalette, die erdige und erosionsgeprägte Töne dominieren, sorgen durch Lichtbrechungen bedingte Feinabstufungen für Variation. Neben Impulsen aus ethnischer Literatur und moderner Wortkunst lässt sich Bühler von seinem eigenen Naturerleben inspirieren. Der begeisterte Bergsteiger, der eine Vorliebe für die Dolomiten hegt, orientiert sich in seiner Kunst an Farbe und Beschaffenheit karger, erodierter Gebirgsflächen. Die daraus resultierende farblich-strukturelle Atmosphäre wird Teil einer imaginierten Welt, die mitempfunden werden kann.

 

Provenienz: Privatsammlung



Signatur-Bez-Vorne:
Verso auf der Leinwand signiert und datiert
Technik:
Mischtechnik
Träger:
auf Leinwand
Maße:
120 x 200 cm
Provenienz:
Privatsammlung