Rolf Diener - Blumenstillleben. 1946

Auktion 406, Kat.-Nr. 844

HERBSTAUKTION 28. UND 29. SEPTEMBER am 28. September 2022

Rolf Diener

Blumenstillleben. 1946

Schätzpreis:
€ 1.000 bis € 1.500

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 1.300 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Rolf Diener

1906 Gößnitz/Thüringen - 1991 in Hamburg

 

Blumenstillleben. 1946

 

 

Links unten monogrammiert und datiert. Öl auf auf Hartfaser. 33 x 41,5 cm. Rahmen (66 x 74 cm).

 

Der Deutsche Rolf Diener wurde am 29.03.1906 in Gößnitz, Thüringen, geboren. Vier Jahre später zog er nach Hamburg, wo er von 1927-1931 die Landeskunstschule Hamburg besuchte - sein Mentor war Arthur Illies. Der 2. Weltkrieg bedeutete ein kurzzeitiges Aus seines künstlerischen Schaffens, da er als Werkzeugmacher tätig war. Danach ging er wieder einer künstlerischen Betätigung nach und studierte von 1948-1951 am Baukreis, einer Künstlervereinigung der Nachkriegszeit, in Hamburg unter Arnold Fiedler.

Diener setzte sich mit verschiedensten Strömungen der Klassischen Moderne auseinander, bevor er sich der Abstrakten Malerei zuwendete. Diese Form der Malerei vollzieht einen Bruch mit den Grundprinzipien der abendländischen Malerei. Sie ist nicht gegenständlich - sondern im Gegensatz dazu ist sie über das Komponieren mit Farben, Linien und geometrischen Formen, losgelöst von Darstellungen und nicht-gegenständlich.

Charakteristische Motive des deutschen Künstlers sind Darstellungen von Häfen, abstrakte Kompositionen sowie Stillleben. Diese Motive greift Diener in verschiedenen Schaffensphasen immer wieder auf, wodurch man anhand der einzelnen Werkgruppen eine Wandlung von der gegenständlichen zur abstrakten Malerei nachvollziehen kann.

 

 

 

Literatur:

Heydorn, Volker Detlef, Maler in Hamburg. Bd. 1-3, Hamburg 1974.

Seupher, Michael, Knaurs Lexikon Abstrakter Malerei. München 1957.

Burmeister, Ronald, Rolf Diener vergessener abstrakter Maler in Hamburg. Hamburg 1974 (als Manuskript veröffentlicht)

 



Signatur-Bez-Vorne:
Links unten monogrammiert und datiert
Technik:
Öl
Träger:
auf auf Hartfaser
Maße:
33 x 41,5 cm
Rahmen:
Rahmen (66 x 74 cm)
Kommentar:
Literatur: Heydorn, Volker Detlef, Maler in Hamburg. Bd. 1-3, Hamburg 1974. Seupher, Michael, Knaurs Lexikon Abstrakter Malerei. München 1957. Burmeister, Ronald, Rolf Diener vergessener abstrakter Maler in Hamburg. Hamburg 1974 (als Manuskript veröffentlicht)