Hanneke Beaumont - Figur N° 39. 1999

Auktion 406, Kat.-Nr. 815

HERBSTAUKTION 28. UND 29. SEPTEMBER am 28. September 2022

Hanneke Beaumont

Figur N° 39. 1999

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 30.000

Regelbesteuerung    

Folgerechtsabgabe    

noch erhältlich

Beschreibung:

Hanneke Beaumont

1947 Maastricht - lebt in Belgien

 

Figur N° 39. 1999

 

 

Bronze auf Eisengestell. Monogrammiert. Ex. 7/7. 220 x 185 x 60 cm.

 

Hanneke Beaumont wurde 1947 in Maastricht, Niederlande geboren. Nach einem Studium der Dentalmedizin in den Vereinigten Staaten kehrte sie nach Europa zurück. Dort begann sie im Alter von 30 Jahren ein Studium an der Kunstakademie in Braine-lAlleud, sowie in den folgenden Jahren in Brüssel und Anderlecht. 1994 wurde sie vom internationalen Zentrum für zeitgenössische Kunst ausgezeichnet. Mittlerweile ist Beaumont international anerkannt, durch Ausstellungen in Deutschland, Spanien, Frankreich, Belgien und vielen weiteren Ländern.

 

Beaumonts Bronze-, Terracotta- und Gusseisenskulpturen zeichnen sich durch raue und unbearbeitete Oberflächen aus. Ihre Motive werden als androgyn beschrieben und lassen sich nicht immer dem männlichen oder weiblichen Geschlecht bzw. jung oder alt zuordnen. Ihre Skulpturen sollen weniger bestimmte Personen oder den ideellen Menschen darstellen, sondern lassen sich mehr als "Annäherung an den Menschen" verstehen.

Die bei uns im Auktionshaus angebotene Bronzeskulptur "Figur N° 39" aus dem Jahr 1999 stellt einen auf einem Eisengestell liegenden Menschen dar. Je nach eigener Position schaut dieser entweder über den Kopf des Betrachters hinweg oder in eine komplett andere Richtung.

 

 

Provenienz: Privatsammlung



Maße:
220 x 185 x 60 cm
Provenienz:
Privatsammlung