Max Beckmann - Bildnis Reinhard Piper. 1920

Auktion 923, Kat.-Nr. 8

SONDERAUKTION IM BUCHHEIM MUSEUM, BERNRIED am 28. November 2015

Max Beckmann

Bildnis Reinhard Piper. 1920

Schätzpreis:
€ 700 bis € 900

Ergebnis:
€ 762 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Beckmann, Max

1884 Leipzig - 1950 New York

 

Bildnis Reinhard Piper. 1920

 

Kaltnadelradierung auf chamoisfarbenem Bütten "Van Gelder Zonen"

29,5 x 14,5 cm (46 x 29 cm)

 

Rechts unten mit Bleistift signiert. Eines von 100 unummerierten Exemplaren. Im Passepartoutausschnitt gebräunt und insgesamt leicht stockfleckig, oberer Blattrand gebräunt und mit Montierungsflecken

.

 

Werkverzeichnis: Hofmaier 163 II B e ( von II B f)

 

Provenienz: Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim

 

Reinhard Piper war ein berühmter Münchner Verleger und ein Freund des Künstlers. Seine Freundschaft mit Max Beckmann erzählt er in seiner Autobiographie "Nachmittag, Erinnerungen eines Verlegers", Verlag R. Piper & Co., München 1950 (J. Hofmaier S. 432. Er edierte zahlreiche Graphiken Max Beckmanns.



Signatur-Bez-Vorne:
Rechts unten mit Bleistift signiert
Technik:
Kaltnadelradierung
Träger:
auf chamoisfarbenem Bütten "Van Gelder Zonen"
Zustand:
Im Passepartoutausschnitt gebräunt und insgesamt leicht stockfleckig, oberer Blattrand gebräunt und mit Montierungsflecken
Werkverzeichnis:
Hofmaier 163 II B e ( von II B f)
Provenienz:
Privatnachlass Lothar-Günther Buchheim