- Tischuhr

Auktion 400, Kat.-Nr. 72

FRüHJAHRSAUKTION am 14. April 2021

 

Tischuhr

Schätzpreis:
€ 2.000 bis € 2.500

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 5.080 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
Tischuhr
Wien, um 1840/1850

Bronze, vergoldet. Buntes Email. Von vier Adlern getragenes, geschweiftes Gehäuse mit seitlichen Löwenköpfen als Handhaben und Pinienzapfen als Bekrönung. Allseitig bunter Emaildekor mit Szenen aus Torquato Tassos Epos "Das befreite Jerusalem" bzw. aus der Mythologie sowie auf den Schmalseiten Groteskenornamente mit Blüten und Mischwesen. Schlüssel. Min. besch. 47 x 26 x 11,5 cm. Frontal die Szene aus Torquato Tassos Epos: Armida fesselt den unter einem Baum schlafenden Ritter Rinaldo, umringt von Amoretten, Nymphen und der Liebesgöttin Venus. Rückseitig lässt der am Fuß eines Berges sitzende Gott Aeolus die Winde aus einer Felsenhöhle frei. Über ihm schweben ein Liebespaar, die Göttin Juno und zahlreiche Amoretten.

Literatur: Pietsch, Ulrich, Preziosen einer süddeutschen Kunstsammlung. München 2001, S. 22 f.


Datierung:
um 1840/1850


Zustand:
Min. besch
Literatur:
Pietsch, Ulrich, Preziosen einer süddeutschen Kunstsammlung. München 2001, S. 22 f.