Koppchen mit Unterschale

Auktion 367, Kat.-Nr. 7

ALTE KUNST & SCHMUCK am 25. März 2015

Koppchen mit Unterschale

Schätzpreis:
€ 1.200 bis € 1.500

Ergebnis:
€ 4.064 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Koppchen mit Unterschale

Meissen, um 1730

 

Porzellan. Purpurfond mit buntem Kakiemondekor. Im Spiegel der Untertasse Wachtelpaar unter Pflaumenbaum. Auf der Wandung des Koppchens ausgesparte Reserven mit Wachtelpaar bzw. Blumenstaude. Eisenrote Rankenbordüren. Goldstaffage. Blaue Aeskulapstab- (Koppchen) bzw. Schwertermarke, Formerzeichen .. (?) für Johann Martin Kittel und ungedeutetes Formerzeichen xx.

 

Vgl. Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts. Katalog der Sammlung Hoffmeister. Hamburg 1999, Nr. 282. - Rückert, Rainer, Biographische Daten der Meißener Manufakturisten des 18. Jahrhunderts. München (Bayerisches Nationalmuseum) 1990, S. 115.

 

Provenienz: Kunsthandel Dr. Holz, Königswinter. - Süddeutsche Privatsammlung.



Datierung:
um 1730


Provenienz:
Kunsthandel Dr. Holz, Königswinter. - Süddeutsche Privatsammlung.