J. Schneider (Jakab Schneider, geb. 1886 Szentfülöp, ?) - Stute Lám mit ihrem Hengstfohlen

Auktion 929, Kat.-Nr. 67

SONDERAUKTION KUNST IM EXIL am 15. März 2021

J. Schneider (Jakab Schneider, geb. 1886 Szentfülöp, ?)

Stute Lám mit ihrem Hengstfohlen

Schätzpreis:
€ 1.000 bis € 1.200

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 3.048 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

J. Schneider (Jakab Schneider, geb. 1886 Szentfülöp, ?)

1924

 

Stute Lám mit ihrem Hengstfohlen

 

 

R. u. signiert, l. u. Ortsbezeichnung Sárvár und 1924 datiert. Rücks. bezeichnet "S. Lám v. Non. VIII. / mit H.Fohlen v. Furioso XXXI". Öl auf Karton. 54,5 x 39 cm. Besch. Rahmen min. besch.

 

Die Stute Lám stammte laut der rückseitigen Bezeichnung vom Hengst Nóniusz VIII. ab, sie wurde vom Hengst Furioso XXXI gedeckt. Sie ist mit ihrem Hengstfohlen dargestellt. Im Gestüt Sárvar bildeten Nóniusz, Araber und Englische Vollblüter die Zuchtbasis für die "Sárvárer" ("Leutstettener"). Diese zeichnen sich als besonders robuste und ausdauernde Pferde aus.

 

1875 ging das Gestüt Sárvár in den Besitz der späteren bayerischen Königin Marie Therese über. Der Eigentümerwechsel brachte Veränderungen im Zuchtbetrieb mit sich: Fortan finden sich nur noch Englische Vollblüter und ungarische Halbblüter der Rasse Furioso-North Star unter den Deckhengsten der Sárvárer Stutenherde. Die Sárvárer Pferde werden in Ungarn als eine Linie innerhalb der Rasse Furioso-North Star geführt.

 

Im Frühjahr 1945 evakuierte Prinz Ludwig von Bayern eine Mutterstutenherde nach Bayern und brachte sie auf seinem Besitz in Leutstetten unter. 1980 wurden wiederum fünfzig Pferde (Mutterstuten und zwei Hengste) in das Gestüt Pusztaberény bei Balatonfenyves nach Ungarn zurückgeführt. Diese den usrsprünglichen Furioso-Typ verkörpernden Nachkommen der Sárvárer Pferde sollten die dortige Furioso-Zucht unterstützen.



Datierung:
1924


Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert, l. u. Ortsbezeichnung Sárvár und 1924 datiert
Signatur-Bez-Recto:
Rücks. bezeichnet "S. Lám v. Non. VIII. / mit H.Fohlen v. Furioso XXXI"
Technik:
Öl
Träger:
auf Karton
Maße:
54,5 x 39 cm
Zustand:
Besch
Rahmen:
Rahmen min. besch
Kommentar:
1875 ging das Gestüt Sárvár in den Besitz der späteren bayerischen Königin Marie Therese über. Der Eigentümerwechsel brachte Veränderungen im Zuchtbetrieb mit sich: Fortan finden sich nur noch Englische Vollblüter und ungarische Halbblüter der Rasse Furioso-North Star unter den Deckhengsten der Sárvárer Stutenherde. Die Sárvárer Pferde werden in Ungarn als eine Linie innerhalb der Rasse Furioso-North Star geführt. Im Frühjahr 1945 evakuierte Prinz Ludwig von Bayern eine Mutterstutenherde nach Bayern und brachte sie auf seinem Besitz in Leutstetten unter. 1980 wurden wiederum fünfzig Pferde (Mutterstuten und zwei Hengste) in das Gestüt Pusztaberény bei Balatonfenyves nach Ungarn zurückgeführt. Diese den usrsprünglichen Furioso-Typ verkörpernden Nachkommen der Sárvárer Pferde sollten die dortige Furioso-Zucht unterstützen.