Heinrich Theodor Wehle, zugeschrieben - Georgien - Ein Kuppelgrab in felsiger Landschaft

Auktion 406, Kat.-Nr. 552

HERBSTAUKTION 28. UND 29. SEPTEMBER am 28. September 2022

Heinrich Theodor Wehle, zugeschrieben

Georgien - Ein Kuppelgrab in felsiger Landschaft

Schätzpreis:
€ 700 bis € 800

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:

Heinrich Theodor Wehle, zugeschrieben

1778 Förstgen (Oberlausitz) - 1805 Bautzen

 

Georgien - Ein Kuppelgrab in felsiger Landschaft

 

 

Im Vordergrund ein Reiter, im Mittelgrund zwei Wanderer. Schwarze Kreide auf Bütten. 15,7 x 21,3 cm. Alt auf sehr dünnes blaues Papier aufgezogen. Gebräunt, min. fleckig. Rahmen min. besch. (29,7 x 33,5 cm).

 

Wz: zwei gekreuzte Schwerter.

 

Ein sehr vergleichbares Blatt Wehles, datiert um 1802/03 befindet sich im Bestand der Hamburger Kunsthalle: "Ein Kuppelgrab bei Tblisi unter Eichen und ein Reiter mit Falke" (Feder in Schwarz. Inv.-Nr. 23876c).

 

Provenienz: Aus dem Nachlass des Stuttgarter Kunsthändlers und Sammlers Wolfgang Trauwitz (1927-1970).



Titel-Zusatz:
Im Vordergrund ein Reiter, im Mittelgrund zwei Wanderer


Technik:
Schwarze Kreide
Träger:
auf Bütten
Maße:
15,7 x 21,3 cm
Zustand:
Alt auf sehr dünnes blaues Papier aufgezogen. Gebräunt, min. fleckig
Rahmen:
Rahmen min. besch. (29,7 x 33,5 cm)
Provenienz:
Aus dem Nachlass des Stuttgarter Kunsthändlers und Sammlers Wolfgang Trauwitz (1927-1970).
Kommentar:
Ein sehr vergleichbares Blatt Wehles, datiert um 1802/03 befindet sich im Bestand der Hamburger Kunsthalle: "Ein Kuppelgrab bei Tblisi unter Eichen und ein Reiter mit Falke" (Feder in Schwarz. Inv.-Nr. 23876c).