- Tasse mit Untertasse

Auktion 389, Kat.-Nr. 54

KUNSTHANDWERK UND ANTIQUITäTEN - SCHMUCK am 23. September 2020

 

Tasse mit Untertasse

Schätzpreis:
€ 400 bis € 500

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 572 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
Tasse mit Untertasse
KPM Berlin, datiert 1819

Porzellan. Goldstaffage. Hellgelber Fond. Konisch mit Campanerhenkel. Frontal goldgerahmte Reserve mit Familienszene in Biedermeier-Interieur, Umschrift "Der liebevollsten Mutter geweiht. Von kindlicher Dankbarkeit.". Im Fond der Tasse Datierung "Am 15. August 1819". Blaue Szeptermarken mit Malereimarke und Beizeichen. Besch.

Provenienz: Sammlung Hertha Wellensiek, München.

Literatur: Wellensiek, Hertha, Hundert alte Tassen. München o. J., Abb. S. 145.


Datierung:
datiert 1819


Zustand:
Besch
Provenienz:
Sammlung Hertha Wellensiek, München.
Literatur:
Wellensiek, Hertha, Hundert alte Tassen. München o. J., Abb. S. 145.