Gerard David - Maria mit dem Kind und einem Engel

Auktion 400, Kat.-Nr. 535

FRüHJAHRSAUKTION am 14. April 2021

Gerard David

Maria mit dem Kind und einem Engel

Schätzpreis:
€ 6.000 bis € 8.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 5.080 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
Gerard David
um 1460 Oudewater - 1523 Brügge, Nachfolge

Maria mit dem Kind und einem Engel


Vor Landschaftshintergrund. Öl auf Holz. 30 x 23 cm. Vertikaler Sprung. Erg. (rechter Rand mit Bezeichnung im unteren Bereich ersetzt). Rest. Rahmen.

Das vorliegende Gemälde diente zur privaten Andacht. Inspiration bei selbiger konnte die umlaufende Inschrift leisten: "Sum quod eram, nec e[ram quod] sum yam dicor utrunque" ("Ich bin, was ich war, war aber nicht, was ich bin; nun heiße ich beides."). Als Aussage Mariens kann man diesen Spruch in Zusammenhang mit der jungfräulichen Geburt bringen: Sie ist, was sie war - Jungfrau; war aber nicht, was sie ist - Mutter. Nun wird sie beides genannt: Jungfrau und Mutter.


Titel-Zusatz:
Vor Landschaftshintergrund


Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
30 x 23 cm
Zustand:
Vertikaler Sprung. Erg. (rechter Rand mit Bezeichnung im unteren Bereich ersetzt). Rest
Rahmen:
Rahmen
Kommentar:
Das vorliegende Gemälde diente zur privaten Andacht. Inspiration bei selbiger konnte die umlaufende Inschrift leisten: "Sum quod eram, nec e[ram quod] sum yam dicor utrunque" ("Ich bin, was ich war, war aber nicht, was ich bin; nun heiße ich beides."). Als Aussage Mariens kann man diesen Spruch in Zusammenhang mit der jungfräulichen Geburt bringen: Sie ist, was sie war - Jungfrau; war aber nicht, was sie ist - Mutter. Nun wird sie beides genannt: Jungfrau und Mutter.