Georg Herold - Ohne Titel. 1986/87

Auktion 405, Kat.-Nr. 523

SOMMERAUKTION am 29. Juni 2022

Georg Herold

Ohne Titel. 1986/87

Schätzpreis:
€ 3.000 bis € 4.000

Differenzbesteuerung    

Folgerechtsabgabe    

Ergebnis:
€ 7.800 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Georg Herold

1947 Jena

 

Ohne Titel. 1986/87

 

 

Signiert, datiert. Lattenholz geschraubt. Ex. 3/7. 40 x 40 x 40 cm.

 

Man nehme banale Dachlatten und garniere sie mit Beluga-Kaviar. GEORG HEROLD (*1947) hat uns mit verblüffenden Bildern, Objekten, Multiples und Insta- llationen gezeigt, wie man wunderbar provozieren und die etablierten Mechanismen des Kunstbetriebs sarkastisch in Frage stellen kann. In der DDR absolviert Herold zunächst eine Schmiedelehre in Halle. Nach einem gescheiterten Fluchtversuch in den Westen und Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe wird er von der BRD freigekauft. Von 1977 bis 1983 studiert Herold in Hamburg an der Hochschule für Bildende Künste bei Sigmar Polke, wird "Junger Wilder" und findet dann zu seinem ganz eigenständigen Stil, geprägt von Ironie und Witz. Herold lässt sich dabei auf keine Gattung festlegen, er überschreitet diese, um die Materialien zu ungewöhnlichen spannungsvollen Schöpfungen zusammenzuführen. Die Wahl seiner Werkstoffe ist eigenwillig wie der Künstler. Neben werkprägenden Dachlatten und Kaviarkörnern verwendet Herold weitere "dumme" Materialien wie Ziegelsteine, Schnüre, Knöpfe, Nägel, aber auch Teesiebe, Handtaschen, Nylonstrumpfhosen und Teppiche. "Materialien, die eine eigene Sprache sprechen, werden von mir grundsätzlich nicht benutzt. Deshalb suche ich mir ungehobeltes, dummes Material, das keine Fragen aufwirft", so Herold. Werke des Künstlers befinden sich in zahlreichen renommierten Sammlungen und Museen, darunter das Frankfurter Städel Museum, das Amsterdamer Stedelijk Museum und das Museu dArt Contemporani de Barcelona. Georg Herold lebt und arbeitet vorwiegend in Köln

 

Literatur: Georg Herold (ed.): More Sculptures in other Places. Arbeiten 82-88. Cologne, Buchhandlung Walther König, 1989

 

Ausstellung: Georg Herold. XTOONE. Wolfsburg, Kunstmuseum, 1995, ill. p. 177 / Georg Herold. What a Life. Baden-Baden, Staatliche Kunsthalle; Hannover, Kunstverein; Klagenfurt, Museum Moderne Kunst Kärnten, 2005,



Signatur-Bez-Recto:
Signiert, datiert
Träger:
auf Lattenholz geschraubt
Literatur:
Georg Herold (ed.): More Sculptures in other Places. Arbeiten 82-88. Cologne, Buchhandlung Walther König, 1989
Ausstellung:
Georg Herold. XTOONE. Wolfsburg, Kunstmuseum, 1995, ill. p. 177 / Georg Herold. What a Life. Baden-Baden, Staatliche Kunsthalle; Hannover, Kunstverein; Klagenfurt, Museum Moderne Kunst Kärnten, 2005,