Süddeutsch (Augsburg) - Die Trunkenheit Noahs

Auktion 376, Kat.-Nr. 510

ALTE KUNST am 5. Juli 2017

Süddeutsch (Augsburg)

Die Trunkenheit Noahs

Schätzpreis:
€ 800 bis € 1.200

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 1.016 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:
SÜDDEUTSCH (AUGSBURG)
Mitte 18. Jh.

Die Trunkenheit Noahs

Der in seinem Zelt liegende Vater wird von seinem Sohn Cham verspottet. Seine beiden Söhne Sem und Jafet nähern sich rückwärts, um ihren entblößten Vater zu bedecken (Genesis, 9, 21-23). Feder in Schwarz, grau laviert und weiß gehöht auf graublauem Bütten. 13,2 x 18,8 cm. Min. fleckig. Rahmen besch.

Provenienz: Sammlung Hermann Seidl (1883-1957), München. - Süddeutsche Privatsammlung.


Titel-Zusatz:
Der in seinem Zelt liegende Vater wird von seinem Sohn Cham verspottet. Seine beiden Söhne Sem und Jafet nähern sich rückwärts, um ihren entblößten Vater zu bedecken (Genesis, 9, 21-23)


Technik:
Feder in Schwarz, grau laviert und weiß gehöht
Träger:
auf graublauem Bütten
Maße:
13,2 x 18,8 cm
Zustand:
Min. fleckig
Rahmen:
Rahmen besch
Provenienz:
Sammlung Hermann Seidl (1883-1957), München. - Süddeutsche Privatsammlung.