Federico Bencovich - Der Selige Pietro Gambacorti

Auktion 406, Kat.-Nr. 507

HERBSTAUKTION 28. UND 29. SEPTEMBER am 28. September 2022

Federico Bencovich

Der Selige Pietro Gambacorti

Schätzpreis:
€ 550 bis € 600

Differenzbesteuerung    

unter Vorbehalt  € 300

Beschreibung:

Federico Bencovich

1677 - 1753 Görz

 

Der Selige Pietro Gambacorti

 

 

Rücks. versch. Bezeichnungen in Bleistift sowie alte Bezeichnung in brauner Tinte "Federico Bencowitz. fecit". Radierung auf Bütten. 44,9 x 28,2 cm. Bis über den Darstellungsrand beschnitten. Faltig, gebräunt. Besch.

 

Wz. Drei Halbmonde.

 

Krückmann, III-3 (ohne den dort erwähnten Text).

 

Das Vorbild für diese Radierung ist Bencovichs Altar in S. Sebastiano, Venedig (1725-1728). Diese Druckgraphik ist von Seltenheit, das Hauptaugenmerk des Künstlers galt nicht der Herstellung von Radierungen. Es sind lediglich drei Arbeiten von Bencovich in dieser Technik bekannt.

 

Provenienz: Aus dem Nachlass des Stuttgarter Kunsthändlers und Sammlers Wolfgang Trauwitz (1927-1970).



Signatur-Bez-Recto:
Rücks. versch. Bezeichnungen in Bleistift sowie alte Bezeichnung in brauner Tinte "Federico Bencowitz. fecit"
Technik:
Radierung
Träger:
auf Bütten
Maße:
44,9 x 28,2 cm
Zustand:
Bis über den Darstellungsrand beschnitten. Faltig, gebräunt. Besch
Provenienz:
Aus dem Nachlass des Stuttgarter Kunsthändlers und Sammlers Wolfgang Trauwitz (1927-1970).
Kommentar:
Das Vorbild für diese Radierung ist Bencovichs Altar in S. Sebastiano, Venedig (1725-1728). Diese Druckgraphik ist von Seltenheit, das Hauptaugenmerk des Künstlers galt nicht der Herstellung von Radierungen. Es sind lediglich drei Arbeiten von Bencovich in dieser Technik bekannt.