Eugen Hofmeister - Sonntag in einer schwäbischen Bauernfamilie

Auktion 402, Kat.-Nr. 498

HERBSTAUKTION am 22. September 2021

Eugen Hofmeister

Sonntag in einer schwäbischen Bauernfamilie

Schätzpreis:
€ 6.000 bis € 8.000

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich
Beschreibung:

Eugen Hofmeister

1843 Rottenburg (Neckar) - 1930 Tübingen

 

Sonntag in einer schwäbischen Bauernfamilie

 

 

L. u. signiert, Ortsbezeichnung München und 1873 datiert. Lwd.-Stempel August Lenck, München. Öl auf Lwd. 73 x 102 cm. Rest. Craquelé. Rahmen besch.

 

Lit.: Boetticher, Friedrich von, Malerwerke des Neunzehnten Jahrhunderts, Bd. I, 2. Leipzig 1941 (Reprint), S. 559, Nr. 1: das Gemälde "Schwäbischer Sonntagnachmittag", gezeigt auf der Weltausstellung in Wien 1873. - Hofmeister, Ilse, Eugen Hofmeister, ein schwäbischer Maler. 1843 - 1930. Stuttgart o. J. - Nagel, Gert K., Schwäbisches Künstlerlexikon. München 1986, S. 317, Nr. 336.

 

Provenienz: Nagel, Stuttgart, Auktion 4. Dezember 1991, Kat.-Nr. 2232. - Süddeutsche Privatsammlung.



Signatur-Bez-Vorne:
L. u. signiert, Ortsbezeichnung München und 1873 datiert
Signatur-Bez-Recto:
Lwd.-Stempel August Lenck, München
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
73 x 102 cm
Zustand:
Rest. Craquelé
Rahmen:
Rahmen besch
Provenienz:
Nagel, Stuttgart, Auktion 4. Dezember 1991, Kat.-Nr. 2232. - Süddeutsche Privatsammlung.