Johann Georg von Hamilton - Lipizzanerhengst

Auktion 364, Kat.-Nr. 488

ALTE KUNST 364 am 2. Juli 2014

Johann Georg von Hamilton

Lipizzanerhengst

Schätzpreis:
€ 8.000 bis € 9.000

Ergebnis:
€ 7.620 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Hamilton, Johann Georg von

1672 (?) Brüssel - 1737 Wien

zugeschrieben

 

Lipizzanerhengst

 

Öl auf Lwd. 59 x 66,5 cm. Doubliert. Rest. Rahmen min. besch.

 

Johann Georg von Hamilton wurde 1718 zum Hof-Tiermaler Kaiser Karls VI. ernannt. Bereits um die Jahrhundertwende arbeitete er an einer Serie von großformatigen Pferdeporträts für die Ausstattung des Gartenpalais Liechtenstein in Wien, aus dem Jahre 1702 datiert die Darstellung der "Kaiserlichen Reitschule", ebenfalls im Auftrag des Fürsten von Liechtenstein entstanden. Zwischen 1717 und 1732 entstanden 32 Porträts von "Favorit"-Reitpferden des Kaisers oder bedeutenden Vertretern der "Spanischen Karster", die um 1780 erstmals als "Lipizzaner" bezeichnet wurden.



Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
59 x 66,5 cm
Zustand:
Doubliert. Rest
Rahmen:
Rahmen min. besch
Kommentar:
Johann Georg von Hamilton wurde 1718 zum Hof-Tiermaler Kaiser Karls VI. ernannt. Bereits um die Jahrhundertwende arbeitete er an einer Serie von großformatigen Pferdeporträts für die Ausstattung des Gartenpalais Liechtenstein in Wien, aus dem Jahre 1702