- Hl. Barbara

Auktion 928, Kat.-Nr. 47

SAMMLUNG RUDOLF NEUMEISTER

 

 

am 22. Oktober 2019

 

Hl. Barbara

Schätzpreis:
€ 20.000 bis € 25.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 63.500 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Hl. Barbara

Niederrhein/südliche Niederlande, um 1480/90

 

In leichtem S-Schwung auf gestuftem Polygonsockel stehend, neben sich den Turm in Gestalt einer Fiale, in den Händen ein Buch. In tief hinterschnittenen Röhrenfalten drapierte Kleidung. Eiche (?), vollrund geschnitzt. Alte polychrome Fassung, best. H. 56 cm.

 

Eine sowohl in der Komposition wie auch der detaillierten Ausarbeitung, etwa der Haarsträhnen, Falten oder Architekturdetails, qualitativ herausragende Skulptur. Gutachten Dr. Alfred Schädler (o. Datum) mit Hinweis auf Kölner und Utrechter Vergleichsstücke wie etwa die Madonna "in der Mantelfülle" (Utrecht, um 1470/80) im Schnütgen-Museum Köln, abgeb. bei Legner, Anton, Spätgotische Skulpturen im Schnütgen-Museum. Köln 1970, Abb. S. 25.

Heilige, Religiöse Kunst, Skulpturen



Datierung:
um 1480/90


Titel-Zusatz:
In leichtem S-Schwung auf gestuftem Polygonsockel stehend, neben sich den Turm in Gestalt einer Fiale, in den Händen ein Buch


Kommentar:
Eine sowohl in der Komposition wie auch der detaillierten Ausarbeitung, etwa der Haarsträhnen, Falten oder Architekturdetails, qualitativ herausragende Skulptur. Gutachten Dr. Alfred Schädler (o. Datum) mit Hinweis auf Kölner und Utrechter Vergleichs