Elisabeth von Eicken - Garten mit blühenden Kirschbäumen

Auktion 403, Kat.-Nr. 450

Gemälde und Graphiken am 2. Dezember 2021 ab 15:00 Uhr

Elisabeth von Eicken

Garten mit blühenden Kirschbäumen

Schätzpreis:
€ 6.000 bis € 8.000

Differenzbesteuerung    

unter Vorbehalt  € 4.500
Beschreibung:

Elisabeth von Eicken

1862 Mülheim an der Ruhr - 1940 Michendorf bei Berlin

 

Garten mit blühenden Kirschbäumen

 

 

R. u. signiert. Öl auf Lwd. 103 x 110,5 cm. Doubliert. Rest. Min. besch. Rahmen min. besch.

 

Ihre künstlerische Ausbildung erhielt Elisabeth von Eicken in Paris bei Edmond Yon. Zurück in Deutschland war sie in Berlin sowie in der Künstlerkolonie Ahrenshoop tätig. Ihr Atelier- und Wohngebäude in Ahrenshoop ist heute als Hotel erhalten. Elisabeth von Eicken war auch als Kunstgewerblerin tätig, u. a. arbeitete Sie in Keramik und auf Porzellan.

 

Wir danken Dr. Wolf Karge, Schwerin, für seine Unterstützung im Rahmen der Katalogisierung. Er ordnet das Gemälde in die spätere Schaffensphase der Künstlerin, um 1905-1920, ein.



Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
103 x 110,5 cm
Zustand:
Doubliert. Rest. Min. besch
Rahmen:
Rahmen min. besch
Danksagung:
Wir danken Dr. Wolf Karge, Schwerin, für seine Unterstützung im Rahmen der Katalogisierung. Er ordnet das Gemälde in die spätere Schaffensphase der Künstlerin, um 1905-1920, ein.