Wilhelm Frey - Viehweide an der holländischen Küste

Auktion 404, Kat.-Nr. 400

FRüHJAHRSAUKTION am 31. März 2022

Wilhelm Frey

Viehweide an der holländischen Küste

Schätzpreis:
€ 12.000 bis € 15.000

Regelbesteuerung    

Ergebnis:
€ 13.000 (inkl. 30 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Wilhelm Frey

1826 Karlsruhe - 1911 Mannheim

 

Viehweide an der holländischen Küste

 

 

Im Hintergrund das Panorama einer Stadt (Den Haag?). R. u. signiert, Ortsbezeichnung München und 1880 datiert. Öl auf Lwd. 124 x 215,5 cm. Doubliert. Rest. Rahmen (148 x 240 cm).

 

Wilhelm Frey beschickte ab 1870 regelmäßig die Ausstellungen in München und Berlin. 1874 bereiste er erstmals das Gebiet der unteren Weser, 1882 folgte ein Aufenthalt in Holland, auch an die Ostsee reiste der vielseitig interessierte Künstler. 1895 wurde Frey zum Direktor der Großherzoglichen Galerie in Mannheim ernannt. Bevorzugt betätigte sich Wilhelm Frey als Tier- und Landschaftsmaler. Das vorliegende Gemälde stellt eine beeeindruckende Kombination dieser beiden Arbeitsschwerpunkte dar.



Titel-Zusatz:
Im Hintergrund das Panorama einer Stadt (Den Haag?)


Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert, Ortsbezeichnung München und 1880 datiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Lwd
Maße:
124 x 215,5 cm
Zustand:
Doubliert. Rest
Rahmen:
Rahmen (148 x 240 cm)
Kommentar:
Wilhelm Frey beschickte ab 1870 regelmäßig die Ausstellungen in München und Berlin. 1874 bereiste er erstmals das Gebiet der unteren Weser, 1882 folgte ein Aufenthalt in Holland, auch an die Ostsee reiste der vielseitig interessierte Künstler. 1895 wurde Frey zum Direktor der Großherzoglichen Galerie in Mannheim ernannt. Bevorzugt betätigte sich Wilhelm Frey als Tier- und Landschaftsmaler. Das vorliegende Gemälde stellt eine beeeindruckende Kombination dieser beiden Arbeitsschwerpunkte dar.