Maurice Utrillo - Le Tour de Soleure. 1925

Auktion 60, Kat.-Nr. 4

KLASSISCHE MODERNE, POST WAR & CONTEMPORARY ART am 7. Dezember 2016

Maurice Utrillo

Le Tour de Soleure. 1925

Schätzpreis:
€ 12.000 bis € 15.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 12.700 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Utrillo, Maurice

1883 Paris - 1955 Dax

 

Le Tour de Soleure. 1925

 

Gouache auf Büttenkarton

19 x 27,8 cm

 

Rechts unten signiert "Maurice Utrillo.V. ". Verso handschriftlich (eigenhändig?) bezeichnet "Tourelle à Soleure (Suisse)". Rahmen.

 

Provenienz: Auktion Sothebys London: Impressionist and Modern Drawings and Watercolours. Mittwoch, 1. April 1987 Lot 00357

 

Ausstellung: Exposition Umelecka Beseda, Prag 1931 (Etikett)

 

Im Tourelle in Soleure (Solothurn) befindet sich heute ein Sternerestaurant (primée avec 15 points Gault-Millau): Hotel Restaurant Roter Turm / La Tourelle, 4500 Soleure.

 

Maurice Utrillos heutiger Ruhm als "Maler vom Montmartre" verdankt sich Gemälden, deren Originalität in der Verbindung von impressionistischem Stil und naiver Herangehensweise liegt. Angeleitet von seiner Mutter, der Malerin Suzanne Valadon (1867-1937), einer Schülerin von Degas, fand der begabte Autodidakt zur Kunst. Seine Motive suchte er zunächst in den Straßen und Häusern von Paris und spezialisierte sich bald auf reizvolle Architekturmotive nach der Vorlage von Postkarten. Die kleine Vedute aus dem Schweizer Ort Solothurn zeigt - ungewöhnlich für Utrillo - Menschen, die an einem heiteren Sommersonntag der Kirche zustreben. Doch sein eigentliches künstlerisches Interesse gilt, entgegen dem anderslautenden Titel, den zwei Türmen, die in der Bildmitte in den blauen Himmel aufragen: Der große Wehrturm der Festungsmauer und der dahinter liegende Kirchturm. Utrillo ging als Mitglied der École de Paris in die Kunstgeschichte ein, doch zugleich auch als einer jener "peintres maudits", verwünschten Maler, deren Erfolg mit der Tragik einer Alkoholsucht einherging. Nachdem er diese erst sehr viel später überwinden konnte, erlebte er die Würdigung seines Lebenswerks durch zahlreiche Ausstellungen.

 

 



Signatur-Bez-Vorne:
Rechts unten signiert "Maurice Utrillo.V."
Signatur-Bez-Recto:
Verso handschriftlich (eigenhändig?) bezeichnet "Tourelle à Soleure (Suisse)"
Technik:
Gouache
Träger:
auf Büttenkarton
Rahmen:
Rahmen
Provenienz:
Auktion Sothebys, London Impressionist and Modern Drawings and Watercolours. 1. April 1987, Lot 00357
Ausstellung:
Exposition Umelecka Beseda, Prag, 1931 (Etikett)