Adolf Eberle - Verteidigung der Beute

Auktion 380, Kat.-Nr. 393

ALTE KUNST am 4. Juli 2018

Adolf Eberle

Verteidigung der Beute

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 5.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 0 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

EBERLE, ADOLF

1843 München - 1914 ebenda

 

Verteidigung der Beute

 

 

R. u. signiert und Ortsbezeichnung München. Öl auf Holz. 63 x 80,5 cm. Einschubleisten. Min. rest. Rahmen.

 

Amüsiert beobachten zwei Pfeife rauchende Jäger, wie ihr Jagdhund die Beute, eine erlegte Gams, vor einem sich nähernden Dirndl verteidigt.

Diese Darstellung, stellvertretend für die bei Adolf Eberle oftmals zu findende Verbindung von bäuerlichem Genre mit humoristischen Szenen, hat der Künstler in Variationen mehrmals wiedergegeben.



Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert und Ortsbezeichnung München
Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
63 x 80,5 cm
Zustand:
Einschubleisten. Min. rest
Rahmen:
Rahmen