- Tasse mit Untertasse

Auktion 406, Kat.-Nr. 39

HERBSTAUKTION 28. UND 29. SEPTEMBER am 28. September 2022

 

Tasse mit Untertasse

Schätzpreis:
€ 1.000 bis € 1.500

Differenzbesteuerung    

noch erhältlich

Beschreibung:

Tasse mit Untertasse

Meissen, um 1740

 

Porzellan. Farb- und Goldstaffage. Altozier-Relief. Reicher Rankenhenkel mit plastischem Köpfchen einer Dame mit kleinem Dreispitz. Bunter Insektendekor mit Schattenrändern. Blaue Schwertermarken, Pressnummern. Untertasse mit kleiner Restaurierung am Rand.

 

Teil eines Kaffee- und Teeservices, von dem sich 26 Teile in Großherzoglich-Badischen Besitz im Zähringer-Museum Baden-Baden befinden (vgl. Keramos 32/66, Wend von Kalnein, Die Porzellan- und Fayencesammlung des Zähringer-Museums Baden-Baden.)

 

Provenienz: Lempertz Auktion Meissen-Porzellan. Sammlung Jahn. 12. Juni 1989, Kat.-Nr. 123.

 

Vgl. Jedding, Hermann, Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts in Hamburger Privatbesitz. Hamburg 1982, Nr. 151.



Datierung:
um 1740


Zustand:
Untertasse mit kleiner Restaurierung am Rand
Provenienz:
Lempertz Auktion Meissen-Porzellan. Sammlung Jahn. 12. Juni 1989, Kat.-Nr. 123.
Vgl:
Vgl. Jedding, Hermann, Meissener Porzellan des 18. Jahrhunderts in Hamburger Privatbesitz. Hamburg 1982, Nr. 151.