Felix Schlesinger - Mittagsschläfchen

Auktion 373, Kat.-Nr. 375

ALTE KUNST am 28. September 2016

Felix Schlesinger

Mittagsschläfchen

Schätzpreis:
€ 4.000 bis € 6.000

Differenzbesteuerung    

Ergebnis:
€ 8.255 (inkl. 27 % Käuferaufgeld)

Beschreibung:

Schlesinger, Felix

1833 Hamburg - 1910 ebenda

 

Mittagsschläfchen

 

R. u. signiert. Öl auf Holz. 38 x 30,5 cm. Rest. Tafel verso verstärkt. Rahmen min. besch.

 

Felix Schlesinger erhielt seine Ausbildung in Antwerpen, Paris und Düsseldorf. Er hielt sich u.a. auch in Frankfurt am Main und in München auf. Mit seinen fein gemalten Genrestücken gehört er künstlerisch zum weiteren Umfeld der Piloty-Schule. Das vorliegende Gemälde zeigt ein Geschwisterpaar in einem detailreich gestalteten Interieur. Das von links einfallende Licht lässt vor allem die weißen Stoffpartien erstrahlen, ein seinem Käfig entwichener Kanarienvogel sowie die roten Stümpfe des Mädchens, im Komplementärkontrast zur grünen Decke stehend, setzen spannungsreiche Farbakzente, die das sonst in tonigen Nuancen gemalte Umfeld, effektvoll beleben.

 

Provenienz: Aus dem Nachlass eines süddeutschen Sammlers.



Signatur-Bez-Vorne:
R. u. signiert
Technik:
Öl
Träger:
auf Holz
Maße:
38 x 30,5 cm
Zustand:
Rest. Tafel verso verstärkt
Rahmen:
Rahmen min. besch
Provenienz:
Aus dem Nachlass eines süddeutschen Sammlers.